Genetec: Security Center 5.6 verfügbar

Die neue Version punktet mit erweitertem Schutz vor Cyberkriminalität, einem neuen HTML5-basierten Web-Client, der Integration elektronischer Schlösser von SimonsVoss sowie der Mercury Security MS Bridge. Darüber hinaus bietet Security Center 5.6 von Genetec die Möglichkeit, mit der AutoVu-SharpV-Kamera Zutrittsberechtigungen mithilfe von Nummernschilderkennung zu erteilen.

Im Rahmen des Genetec Channel-Partner-Programms ist das Update ab sofort verfügbar. Genetec Advantage-Kunden erhalten das Update im Zuge des Genetec Lifecycle-Management-Programms automatisch.

Verbesserter Schutz vor Cyberangriffen
Der Schutz vor Cyberkriminalität spielt auch in Version 5.6 eine zentrale Rolle. Dank neuer Härtungsmaßnahmen passt sich Security Center den immer neuen Cyber-Bedrohungen und Gefahren an. Mithilfe hochentwickelter Authentifizierungs-, Autorisierungs- und Verschlüsselungstechnologien schützt Security Center 5.6 Organisationen, Sicherheitssysteme, Personen, Daten und Vermögenswerte.

Neuer Web-Client und optimierte Übersichtskarten
Der Security Center Web-Client wurde auf HTML5-Basis komplett neu entwickelt. Er bietet eine flüssige, moderne Nutzerführung und ist von jedem Endgerät und Browser aus nutzbar. Mithilfe des Genetec Plan Managers kann das Sicherheitspersonal alle Bereiche bei unberechtigtem Eindringen live überwachen. Der integrierte Support für die ESRI ArcGIS Software ermöglicht neue, vielfältige Visualisierungsmöglichkeiten. Das Sicherheitspersonal behält so den Überblick und erhält einen besseren Einblick in die jeweilige Umgebung.

Erweiterte Zutrittskontrollfunktionen
Als neuer Mercury Security-Platinum-Elite-Partner bietet Genetec mit Security Center 5.6 neue Integrationsmöglichkeiten mit der Mercury MS Bridge an. Damit können Nutzer von proprietären oder „integrierten“ Zutrittskontrollsystemen auf eine vollständig einheitliche Sicherheitsplattform migrieren. Zudem integriert Genetec mit der Version 5.6 die digitalen Schließsysteme von SimonsVoss.

Zusammen mit der Technologie- und Vertriebspartnerschaft mit STid, einem Hersteller berührungsloser RFID Türsysteme, erweitert Genetec so sein Ökosystem unterstützter Hardwarepartner für die Zutrittskontrolle.

Zutrittskontrolle beginnt schon auf dem Parkplatz
AutoVu, die Lösung für automatische Nummernschilderkennung im Security Center, erweitert die Sicherheitsüberwachung über das Gebäude hinaus bis zu den Parkplätzen, Parkhäusern und Grundstücksgrenzen. Mit Security Center 5.6 kann die neue AutoVu-SharpV-Kamera zur Nummernschilderkennung als Zutrittskontroll-Lesegerät genutzt werden. Verwaltet wird diese Funktion von der Synergis Cloud-Link-Appliance. Das erlaubt dem Sicherheitspersonal Fahrzeugaktivitäten auf dem Gelände zu überwachen, ohne den Verkehrsfluss zu behindern.

Kontaktieren

Genetec Deutschland GmbH
Martin-Luther-Platz 22
40212 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 211 13866 575
Telefax: +49 211 13866 77

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.