Evva: „Wo Sicherheit zuhause ist“

  • Die Security Essen war Schauplatz für die Trends von Evva, Foto: Gunnar MitznerDie Security Essen war Schauplatz für die Trends von Evva, Foto: Gunnar Mitzner

Unter diesem Motto präsentierte sich Evva auf der Security Essen. Der international renommierte Anbieter von hochwertigen Sicherheitssystemen verbindet seit 1919 erfolgreich Tradition mit Innovation. Der Hersteller von mechanischen und elektronischen Schließsystemen feiert im nächsten Jahr sein 100-jähriges Firmenjubiläum.

Stefan Ehrlich-Adám, CEO der Evva-Gruppe und Johann Notbauer, Konzernbereichsleiter Marktinnovation und Technologie, berichteten über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Unternehmens.

Wertschöpfung durch Innovation
Wichtiger Meilenstein für die Expansion des Unternehmens war die Erfindung und Patentierung der mechanischen Systeme GPI und MCS vor mittlerweile vier Jahrzehnten. Sie sind bis heute von großer Bedeutung für die Entwicklung der Sicherheitsbranche bei den mechanischen Systemen. Daneben zeigt die mittlerweile europaweite Marktbearbeitung mit der eigenen Elektronik-Sparte die Innovationskraft von Evva – Xesar und AirKey sind seit Jahren etablierte und bis heute erfolgreiche Zutrittssysteme für die Herausforderungen in der Sicherheitsbranche.

Erfolg mit Verantwortung
Evva beschäftigt heute als eigenständiges Familienunternehmen 750 Mitarbeiter − an der Hauptproduktionsstätte in Wien werden rund 2 Mio. Sicherheitszylinder und über 600 Mio. Einzelteile pro Jahr produziert. Damit trägt das Unternehmen eine große Verantwortung: Die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen, aber auch die Reduzierung von Umweltbelastungen. Evva forciert daher gezielt den Clean-Production-Ansatz, der Anteil dafür liegt bei 60% im Jahr 2018.

Partner und Anspruch
Neben dem Hauptstandort in Wien sind die mittlerweile 10 Niederlassungen in Europa und das Netzwerk von bereits über 1.000 Elektronik- und weiteren Mechanik-Vertriebspartnern ein wichtiger Faktor für die weitere Expansion und den internationalen Erfolg des Unternehmens − denn die Schließsysteme von Evva sind längst weltweit verbaut.

Heute und morgen
Eine Lösung für komplexe Schließanlagen hat Evva im Bereich der elektronischen Zutrittssysteme mit dem vielfältigen Schließsystem Xesar entwickelt.

Präsentiert wurde auf der Messe die komplett neue Systemarchitektur des Updates Xesar 3.0, mit der die Leistungsfähigkeit noch weiter ausgebaut werden konnte.

Doch die beiden Zutrittssysteme Xesar und AirKey wären nicht so erfolgreich, wenn nicht ein wichtiger Baustein für die Erfolgsgeschichte mit auf den Markt gebracht worden wäre – das damit verbundene Geschäftsmodell „KeyCredits“. Damit entstehen nur dann Kosten, wenn eine neue Zugriffsberechtigung ausgestellt, also ein neuer Schlüssel benötigt wird.

Weiterhin will Evva seine mechanischen und elektronischen Zutrittssysteme noch stärker integrieren, um optimale Lösungen aus beiden Welten zu entwickeln, sowie auch die Integration auf der Prozessebene vorantreiben.

 

Kontaktieren

EVVA Sicherheitstechnik GmbH
Höffgeshofweg 30
47807 Krefeld
Germany
Telefon: +49 2151 37 36-0
Telefax: +49 2151 37 36-5635

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.