Evva: Groß gedacht, noch größer umgesetzt – Xesar 3.0

Die elektronische Zutrittslösung Xesar wurde erweitert und mit dem Update 3.0 eine komplett neue Systemarchitektur entwickelt. Die neue Software macht es Xesar-Nutzern leicht, die Kontrolle auf gleichbleibend hohem Sicherheitsniveau und bei größtmöglicher Flexibilität zu behalten.

Kontrolle, Sicherheit und Flexibilität
„Das Ziel der Entwicklung von Xesar 3.0 war es, die drei Top-Features Kontrolle, Sicherheit und die immer wieder geforderte Flexibilität intuitiv bedienbar in einer Software zu vereinen“, erklärt Erich Gärtner, Abteilungsleiter Produktmanagement Xesar bei Evva. Das Ergebnis ist ein fundamentales Update, durch das die Anwendungsgebiete noch vielfältiger sind als bisher. Ob in Wohnhausanlagen, in Bildungseinrichtungen oder einem Office Park, Xesar ist nun einfacher zu verwalten. „Ob die Verwaltung dann in einem lokal installierten Netzwerk erfolgt oder in der Cloud, das kann der Kunde selbst entscheiden“, so Gärtner.

Mehr als ein Update
Eines der zahlreichen neuen Features ist der Mehrplatzbetrieb: Xesar 3.0 bietet künftig die Möglichkeit, die Xesar-Anlage über ein browserbasiertes Client-Server-System von mehreren Personen gleichzeitig verwalten zu lassen. „Also mehrere Nutzer können die Xesar-Anlage parallel verwalten, Medien ausstellen, Berechtigungen ändern, oder online Türen aus der Ferne öffnen“, so Gärtner, „das spart Zeit und Kosten und ist daher vor allem ein großer Vorteil bei komplexen und großen Schließanlagen.“ Ein weiteres Feature, das Xesar 3.0 besonders flexibel macht, wurde bei den finalen Feldtests besonders befürwortet: „Neben der Möglichkeit nicht nur an eine Person mehrere Berechtigungen zu vergeben, können auch diverse Identmedien mit unterschiedlichen Zutrittsberechtigungen für eine Person ausgestellt werden. Dadurch kann zum Beispiel ein Identmedium für die Garageneinfahrt im Auto bleiben und ein zweites öffnet die Türen im Bürogebäude.“ Damit gibt es nun in der Anwendung von Xesar fast keine Grenzen mehr, und dies bei gleichbleibend hohem Sicherheitsniveau.

Bessere Bedienbarkeit
Die neue Xesar-Software präsentiert sich seinen Nutzern klar strukturiert und intuitiv bedienbar.

Das steigert ebenso die Effizienz der System-Verwaltung. „Wir bieten mit Xesar 3.0 mehr Individualität am Dashboard: Portier, Personalverwalter, Wartungstechniker – sie alle haben ihre speziellen Aufgaben. Die Bedienoberfläche kann dementsprechend individuell eingerichtet werden.“ Weiters wird die Bedienung durch farbliche Zustands-Infos und Short Cuts noch leichter. Und letztlich wurden bei Xesar 3.0 durch die neue PubSub-Schnittstelle die Möglichkeiten des Datenaustauschs mit Alarm-, Smart-Building-, Personaldaten- und Zeiterfassungssystemen erweitert.

Xesar ein Leben lang: eKeyCredit Xesar Lifetim
„Wir haben Xesar 3.0 groß gedacht, es aber noch größer umgesetzt“, betont Erich Gärtner. Das beweist auch die Erweiterung um „KeyCredit Xesar Lifetime“, eine neue Bezahlvariante. „Wir haben mit den KeyCredits bei Evvas Elektronik eine Währung entwickelt, die es so auf dem Markt noch nicht gab. Und weil eine große Schließanlage mit häufigen Berechtigungsänderungen hohe Kosten verursachen kann, haben wir für diesen Fall eine Flatrate entwickelt. Die Xesar-Flatrate ist zeitlich und mengenmäßig uneingeschränkt. Die neuen KeyCredits, die auch nur für Xesar 3.0 erworben werden können, sind daher eine marktseitig sinnvolle Ergänzung zu den KeyCredits des bestehenden Bezahlmodells“, so Gärtner.

 

Kontaktieren

EVVA Sicherheitstechnik GmbH
Höffgeshofweg 30
47807 Krefeld
Germany
Telefon: +49 2151 37 36-0
Telefax: +49 2151 37 36-5635

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.