Energieautarke Schließsysteme: iLoq launcht S5-Serie

Mit dem System S5 (das "S" steht hier für "Serie", d. Red.) hat iLoq kürzlich die nächste Generation seines digitalen Schließ- und Zugangsmanagement-Systems vorgestellt. Mit S50, einem mobilen Zugangsmanagement-System, wurde das Smartphone bereits zum Schlüssel und dient gleichzeitig als Energiequelle. Mit der iLOQ 5-Serie geht das Unternehmen nun den nächsten Schritt und kombiniert die Vorteile der bestehenden Systeme.

Dank einer einheitlichen Plattform und Systemarchitektur bietet die iLOQ 5-Serie die Möglichkeit einer schlüsselbasierten, einer mobilen oder einer Hybridlösung, die beides beinhaltet. Egal ob digitaler S5-Schlüssel, das Smartphone als Schlüssel (iOS oder Android), einen Key Fob (Schlüsselanhänger) oder einen PIN-Code, der Anwender wählt die passende Zugangslösung.

Die Zugangsrechte werden durch Gerät-zu-Gerät-Kommunikation ständig aktualisiert und mit Schließzylindern, Schlüsseln und Lesegeräten geteilt, sodass Daten nicht mehr manuell importiert oder exportiert werden müssen. Beispielsweise können Zeitbeschränkungen oder eine Liste gesperrter Schlüssel zwischen Verwaltungssoftware und Lesegeräten, Schlüsseln und Schließzylindern ausgetauscht werden, ohne dass man am jeweiligen Standort sein muss. Da alle Geräte miteinander verbunden sind und untereinander kommunizieren, wird die Sicherheit erhöht, während die Verwaltungskosten reduziert werden. Verlorene, gestohlene oder nicht zurückgegebene Schlüssel können im System leicht gesperrt und neue Schlüssel einfach programmiert werden.

Mit der 5-Serie sei eine ganzheitliche Lösung geschaffen worden, die das Zugangsmanagement schneller und einfacher mache, so Geschäftsführer Eric Kewel. Für Gebäudeeigentümer, Betreiber und Schlüsselnutzer würden die neuen Funktionen hohe Sicherheit und gleichzeitig wettbewerbsfähige Lebenszykluskosten mit großem Einsparungspotenzial bedeuten.

Die iLOQ 5-Serie umfasst neben nahezu wartungsfreien Schlüsseln und Schließzylindern weitere Produktlösungen wie Vorhangschlösser, Hebelzylinder und Rohrtresorzylinder mit eigener Energieerzeugung.

Für die Verwaltung der Schließsysteme bietet das Unternehmen eine aktualisierte Softwareversion des Iloq-Managers sowie eine anwenderfreundliche Programmierausstattung. Die S5-Systemkapazitäten wurden weiter ausgebaut: Bis zu einer Million Schließzylinder und zwei Millionen Schlüssel können pro Schließsystem verwaltet werden.

Kontaktieren

iLoq Deutschland GmbH
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 211 97 177 477

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.