Dallmeier erweitert sein Portfolio im Bereich intelligenter Videoanalyse

Der DVS 2200 IPS ist eine hochperformante Server-Appliance für die Analyse von bis zu 12 IP-Videokanälen und die Aufzeichnung von bis zu 24 IP-Videokanälen. Sowohl die Analysesoftware (DVS Analysis Server) als auch die Aufzeichnungssoftware (Smavia Recording Server) sind bereits ab Werk installiert und können bequem via Ethernet mit einem Browser konfiguriert werden.

Der DVS 2200 IPS basiert auf der SEDOR-Technologie, einer hochperformanten und selbstlernenden Videoanalyse-Technologie, die durch modernste Bildauswertungsalgorithmen und die permanente Anpassung der Systemparameter an die aktuellen Umgebungsbedingungen (Autoadaption) hervorragende Analyseergebnisse liefert.

In Verbindung mit verschiedenen Analyse-Applikationen (Intruder, Object Counting, Art) kann der DVS 2200 IPS für vielfältige Überwachungs- und Zählaufgaben genutzt werden. Er zeichnet sich vor allem durch seine hohe Flexibilität aus: Die Lizenzen für Aufzeichnung und Analyse sind unabhängig voneinander und können dadurch individuell dem jeweiligen Bedarf angepasst werden.

Die Analyseergebnisse können in Echtzeit direkt an die externen Management-Clients PGuard advance und SMAVIA Viewing Client ausgegeben werden. Zudem können sie als Nachricht im XML-Format versendet oder für die Ansteuerung von externen Relais via Ethernet verwendet werden. Mit dem optionalen Anzeige- und Auswertungsmodul SEDOR DiViStic können die Zählergebnisse von Counting-Applikationen graphisch oder tabellarisch via Ethernet mit einem Browser dargestellt werden.

Der DVS 2200 IPS verfügt über ein kompaktes 1 HE Gehäuse und kann mit den mitgelieferten Montageschienen in ein 19''-Rack eingebaut werden.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.