Ces: Zutrittskontrolle mit OSS Standard Offline

Alle Produkte der Ces Omega Flex Familie sind mit internen Funkbausteinen ausgestattet und zur Integration in Zutrittskontrollsysteme verschiedener Hersteller geeignet und vorgerichtet. Das Unternehmen stellt für Integratoren einen Funkbaustein und eine API zur Integration in verschiedene Zutrittskontroll-Anwendungen zur Verfügung. Über ein Universal-Funkmodul können Elektronikzylinder oder Elektronikbeschläge mit Notfall- oder Alarmanlagen zur Amok-Prävention kombiniert werden. Sobald die Alarmanlage scharf geschaltet ist oder ein Notfalltaster betätigt wurde, werden Elektronikzylinder oder Elektronikbeschläge und damit der Zugang gesperrt. Zutritte und damit verbundene Fehl-Alarme sind durch diese Funktion ausgeschlossen. 

Zusätzlich können über das Universal-Funkmodul Drittsysteme mit den Mechatronik-Schließgeräten leicht gekoppelt werden. Biometrie-Systeme oder Pin-Code Einrichtungen sowie Türkommunikationsanlagen können einfach über die Funksteuerung die Schließgeräte steuern. Die Eingabe des richtigen Pin-Codes oder das Erkennen des richtigen Fingerabdrucks erzeugen eine berechtigte Türöffnung. Alle Funktionen werden über Funk und absolut kabelfrei an der Tür realisiert. 

Alle mechatronischen Produkte von Ces Omega Flex sind kompatibel zum OSS Standard Offline und unterstützen sowohl Mifare/Desfire- als auch Legic-RFID-Systeme. Der OSS-Standard und die leicht zu bedienenden Konfigurations-Tools von Ces ermöglichen die einfache Integration und die Kombinierbarkeit von mechatronischen Schließgeräten in konventionellen Zutrittskontrollanlagen.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.