Bosch installiert IP-basiertes Dicentis-Konferenzsystem in Basingstoke

  • Das zukunftssichere Dicentis-Konferenzsystem von Bosch schafft mehr Transparenz in den Entscheidungsprozessen.Das zukunftssichere Dicentis-Konferenzsystem von Bosch schafft mehr Transparenz in den Entscheidungsprozessen.

Um qualitativ hochwertige Videos bereitstellen zu können, wurde das IP-basierte Dicentis-Konferenzsystem von Bosch im Sitzungssaal des Bezirksrats von Basingstoke installiert. Im Südosten von England zählen Basingstoke und Deane zu den größten Regierungsbezirken im Landkreis Hampshire. Wichtigstes Gremium der Lokalpolitik ist der Bezirksrat von Basingstoke und Deane, in dem 60 Abgeordnete in regelmäßigen Sitzungen über politische Themen wie öffentliche Haushaltsgelder und Steuern entscheiden. Um die Lokalpolitik für ihre Bürger transparent zu machen, überträgt der Bezirksrat seine Sitzungen und Abstimmungen per Video live ins Internet – über einen eigenen Kanal auf YouTube.

Alle Ansprüche erfüllt
Das neue System erfüllt alle Ansprüche des Bezirksrats: hochwertige Audioqualität, die Übertragung von Abstimmungen in Echtzeit, automatisierte Kameraführung und Live-Video-Streaming mit Anzeige des jeweiligen Sprechers. Weiter sollten die Abgeordneten ihren Sitzplatz im Saal bei jeder Sitzung frei wählen können und dennoch automatisch von der Kamera erkannt und angesteuert werden. Außerdem musste das System die relativ kleinen Rednerpulte und begrenzten Hohlräume für Kabel berücksichtigen.
 
Das jetzt in Basingstoke installierte System umfasst 63 Diskussionseinheiten mit Touchscreen (zur Unterstützung digitaler Abstimmungen sowie zur Identifikation des am Gerät eingeloggten Abgeordneten), neun Diskussionseinheiten sowie Kontrollsoftware zur automatischen Kameraführung. Sämtliche Diskussionseinheiten sind auf erhöhten Halterungen befestigt, um möglichst wenig Platz auf dem Pult zu beanspruchen. Dank hochdirektiver Mikrofone liefern sie kristallklaren Sound.
 
Freie Sitzplatzwahl durch Registrierungskarte möglich
Wie gewünscht, können die Abgeordneten nun ihren Sitzplatz im Saal frei wählen und sich per Registrierungskarte mittels NFC (Near Field Communication) über die Kartenleser ihrer Diskussionseinheiten im System anmelden. Wenn die Sprecher während der Sitzung ihr Mikrofon aktivieren, nimmt sie die Kamera automatisch ins Visier, zoomt heran und überträgt die Aufnahme auf den großen Bildschirm im Saal.
 
Kompatibilität mit Software von Drittanbietern
Dank der Kompatibilität von Dicentis konnten die Systemintegratoren mit Software von Drittanbietern zusätzliche Funktionen realisieren.

Hierbei arbeiteten zwei Unternehmen zusammen: Arbor Media sowie MVI Engineering. Das so entstandene Softwarepaket für Webcasting und Konferenzkontrolle wurde in das Dicentis-System in Basingstoke integriert. Die Lösung erfüllt alle spezifischen Anforderungen des Bezirksrats, etwa die Erstellung von Berichten während der Übertragungen sowie die Einblendung von Sprechernamen und Parteizugehörigkeit auf YouTube. Neben der Anzeige der Wahlergebnisse über die elektronische Abstimmfunktion (Voting) auf dem großen Bildschirm im Sitzungssaal können die Resultate auch in grafischer Form im Live-Stream auf YouTube angezeigt werden.

Mehr Transparenz in den Entscheidungsprozessen
Seit der erfolgreichen Installation unterstützt das Dicentis-System den Bezirksrat von Basingstoke and Deane bei der politischen Arbeit. Ein voll integriertes Konferenzsystem mit Audio- und Videoübertragungen von den Sitzungen, die automatisch auf YouTube gestreamt werden, habe die Basis für mehr Transparenz in den Entscheidungsprozessen geschaffen, so Iain Steel, Geschäftsführer von VP Bastion. Hinter den Kulissen führt das System dank integrierter Software von MVI Engineering automatisch sämtliche Softwareupdates durch. Die automatischen Updates verringern den Wartungsaufwand und sparen Betriebskosten. In Zukunft kann das System frei in Sachen Größe und Leistungsumfang erweitert werden. Somit investierte der Bezirksrat in eine zukunftssichere und ausbaufähige Konferenzlösung von Bosch, auf die bereits rund
50 Prozent der Stadt- und Bezirksräte in Großbritannien und Irland vertrauen.
 

Kontaktieren

Bosch Building Technologies
Robert-Bosch-Ring 5
85630 Grasbrunn
Germany
Telefon: +49 89 6290 1647
Telefax: +49 89 6290 281647

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.