12.11.2019
ProdukteSafety

Dehn bietet innovativen Fußschutz

Der Fußschutz WJP von Dehn schützt den Fuß beim Reinigen mit Hochdruckwasserstrahlen in Kombination mit einem handelsüblichen Sicherheitsstiefel mit Stahlkappe bis 1000 bar. Ein Plus an Sicherheit, um auch den Spann und das Schienbein zu schützen, mehr Tragekomfort zu bieten und so die Akzeptanz für das Tragen von Sicherheitsausrüstungen zu steigern. Denn was beim Tragen nicht behindert, wird auch getragen werden.

Der Fußschutz ist ein Strumpf aus reißfestem, atmungsaktivem Spezialgewebe mit aufgesetztem Dreilagenlaminat. In Kombination mit einem handelsüblichen Sicherheitsstiefel mit Stahlkappe werden so die Zehen, der Fußspann und das Schienbein gleichermaßen vor Hochdruckwasserstrahlen bis 1000 bar geschützt. Damit ein Zehenschutz sichergestellt ist, muss ein Sicherheitsstiefel mit Stahlkappe getragen werden. Der WJP-Fußschutz im normalen Gummistiefel mit Stahlkappe getragen ist im Gegensatz zum Einsatz von Gamasche oder UHP-Boot wesentlich komfortabler, weil UHP-Boots erheblich schwerer und unbeweglicher sind bzw. die zusätzliche Gamasche über dem Sicherheitsstiefel mit Stahlkappe sperrig und nicht durchgängig befestigt ist. Somit ist ein Sicherheitsstiefel mit WJP-Fußschutz eine Alternative zum schweren Hochdruckwasserstiefel.

Der Fußschutz ist leicht, atmungsaktiv, waschbar und in den gängigen Größen zu haben. Die Strümpfe sind lange haltbar, da waschbar und somit mehrfach anwendbar. Das spart Kosten und schont die Umwelt. Ab dem 2. Quartal 2020 kann dieser bei Dehn bezogen werden.

Kontaktieren

Dehn SE + Co KG
Hans-Dehn-Str. 1
92318 Neumarkt
Telefon: +49 9181 906 122
Telefax: +49 9181 906 100

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.