12.09.2019
ProdukteSafety

Asecos mit aktuellen Sicherheitsthemen auf der A+A Düsseldorf

  • Beeindruckende Experimentalvorträge zeigen, wie schnell gefährliche Reaktionen ausgelöst werden könnenBeeindruckende Experimentalvorträge zeigen, wie schnell gefährliche Reaktionen ausgelöst werden können

Vom 5. bis 8. November präsentiert Asecos auf der Fachmesse A+A sein breites Produktportfolio für die Sicherheit bei der Gefahrstofflagerung am Arbeitsplatz. Mit dabei ist – neben den Klassikern – auch die Ion-Line: eine neue Schrankserie zur aktiven und passiven Lagerung von Lithium-Ionen-Akkus. Im Rahmen der Live-Veranstaltungen auf der Messe in Düsseldorf gibt es jeden Tag einmal die Möglichkeit, einen Experimentalvortrag von Asecos zum Thema: „Gefahrstofflagerung an modernen Arbeitsplätzen und die Risiken der unsachgemäßen Lagerung“ zu erleben.

Sicherheit beim Lagern und Laden
Die Ion-Line ist eine Typ-90-Schrankserie, die nicht nur den klassischen Brandschutz von außen nach innen bietet, sondern auch einen Schutz von innen nach außen. Das heißt, nicht nur der eingelagerte Gefahrstoff ist vor Schaden geschützt; sollte sich im Inneren ein Brand entwickeln, ist auch der Außenraum geschützt. Der Schrank eignet sich damit optimal zum Lagern neuer oder gebrauchter Batterien, da von diesen selbst ein Brandrisiko ausgeht. Die Modelllinie gibt es in drei Ausführungen. Je nach Modell ist die Ion-Line mit einem dreistufigen Warn- und Brandunterdrückungssystem im Schrankinneren ausgestattet. Die Battery-Charge-Modelle ermöglichen über integrierte Steckdosen im Innenraum zudem das Laden von eingelagerten Akkus.

Sicherheit auch unter Druck
Zur Druckgasflaschenlagerung hat Asecos eindrucksvolle Praxistests gemacht. Die Video-Ergebnisse gibt es erstmals auf der A+A. Passend zum Thema stellt das Unternehmen eine neue Version seines G90-Druckgasflaschenschranks vor. Darin können entzündbare oder toxische Druckgase in Arbeitsräumen sicher eingelagert und über Rohrleitungen direkt zur Nutzungsstelle transportiert werden. Neu ist ein eingebautes Sichtfenster für einen direkten Blick auf die Armatur. Dies ermöglicht die Füllbestände abzulesen ohne die Schranktür zu öffnen. Hochwertiges Brandschutzglas ist die Basis dieser Konstruktion.

Sicherheit erleben: Liveexperimente
Begleitend zu den Produktpräsentationen und Fachberatungen am Messestand bietet der tägliche Experimentalvortrag Besuchern die Möglichkeit, in sicherem Rahmen aber eindrücklich zu erleben, wie schnell gefährliche Reaktionen ausgelöst werden können und wie sie dies in ihrem Arbeitsalltag vermeiden können.

Halle 6, Stand G13-G17

Kontaktieren

asecos GmbH
Weiherfeldsiedlung 16-18
63584 Gründau
Germany
Telefon: +49 6051 9220 785
Telefax: +49 6051 9220 727

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.