28.08.2017
ProdukteSafety

3M: Verbesserte Premium-Partikelmasken

Für mehr Passform und Dichtsitz

  • Die neuen Premium-Partikelmasken von 3M sind leicht und flexibel wie eine Einwegmaske und sicher und passgenau wie eine MehrwegmaskeDie neuen Premium-Partikelmasken von 3M sind leicht und flexibel wie eine Einwegmaske und sicher und passgenau wie eine Mehrwegmaske

Leicht und flexibel wie eine Einwegmaske, sicher und passgenau wie eine Mehrwegmaske. Die Partikelfiltermasken 8825+ und 8835+ der weiter entwickelten 3M Premium+-Serie sind beides. Möglich macht dies die neue patentierte dreidimensionale Gesichtsabdichtung mit integriertem Nasenprofil von 3M. Sie sorgt für eine noch individuellere Passform und einen besonders sicheren Dichtsitz.

Einfach, flexibel und sicher. Die neuen Partikelmasken von 3M verbinden die Annehmlichkeiten von Einwegmasken mit einem Premiumschutz. Denn die einzigartige Gesichtsabdeckung sorgt mit ihrer flexiblen 3-Dimensionalität bei fast allen Anwendern für einen passgenauen und optimalen Dichtsitz. So sitzt das neue Modell 8835+ beispielsweise, laut einer aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmedizin (Institute for Occupational Health, UK), optimal auf 94 Prozent aller Gesichter.

Flexibles Material passt sich an Gesichtsformen an
Das Besondere der neuen Gesichtsabdichtung ist ihr flexibles Material. Es unterstützt die Masken dabei, sich an eine Vielzahl von Gesichtsformen und -größen anzupassen. Zusätzlich sorgt das integrierte, ebenfalls flexible Nasenprofil für einen dichten Abschluss im Nasenbereich. Der sichere Sitz des Atemschutzes wird durch die extrabreite Vier-Punkt Bebänderung zusätzlich unterstützt. Denn sie lässt sich an die Kopfgröße individuell anpassen.

Hohe Filterleistung und gute Kompatibilität
Als Premium-Atemschutz sind die neuen Partikelfiltermasken 8825+ und 8835+ gleichzeitig mit dem besonderen 3M Advanced Electret Filtermedium ausgestattet. Hierbei handelt es sich um ein Hochleistungsfiltermaterial - mit einer gleichbleibend hohen Filterleistung und einem deutlich verbesserten Atemkomfort. Die neue Gesichtsabdichtung lässt im Bereich der Nasen- und Wangenknochen zudem ausreichend Raum für den richtigen Sitz von 3M Augenschutzbrillen und sorgt so für eine verbesserte Kompatibilität. Auch ist die Passform der Masken so entwickelt, dass die entweichende Luft vom Gesicht weggeleitet und so das Beschlagen von Brillen reduziert wird.

3M auf der A+A 2017: Halle 6, Stand E27, Galerie E01

 

Kontaktieren

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
41453 Neuss
Telefon: +49 2131 88 19 265
Telefax: +49 (0)2131/14 36 98

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.