Safety

Post verkürzt Wege mit Steigtechnik aus Günzburg

Die Deutsche Post AG verkürzt die Laufwege und setzt dabei auf das Know-how der Günzburger Steigtechnik.Der bayerische Qualitätshersteller lieferte jetzt insgesamt 49 Aluminium-Übe...

Die Deutsche Post AG verkürzt die Laufwege und setzt dabei auf das Know-how der Günzburger Steigtechnik.

Der bayerische Qualitätshersteller lieferte jetzt insgesamt 49 Aluminium-Überstiege an den namhaften Auftraggeber, die bundesweit flächendeckend in 39 Briefverteilzentren der Post eingesetzt werden.

Mit den Überstiegen kommen die Post-Mitarbeiter nun an allen Standorten schneller von A nach B, da sie ab sofort nicht mehr einen Bogen um die installierten Förderbänder machen müssen, sondern diese einfach übersteigen können.

Und das sehr sicher: Denn die Post-Überstiege bestehen aus zwei 60-Grad-Treppen und einer 600 x 650 mm großen Aluminium-Plattform, zur Erhöhung der Arbeitssicherheit sind einseitig ein Geländer und ein Handlauf montiert. Die übersteigbare Höhe bis zur Plattformunterkante beträgt 850 mm.

„Ein sicherer und schneller Standortwechsel ist das A & O in der Logistikbranche. Unsere Überstiege leisten hier einen echten Beitrag zu mehr Arbeitssicherheit und natürlich mehr Effizienz im Alltag", sagt Ferdinand Munk, Geschäftsführer des Günzburger Unternehmens. Beim Post-Projekt haben es die Steigtechnik-Spezialisten wieder einmal geschafft, beides unter einen Hut zu bekommen. „Kurze Wege reduzieren den Zeitaufwand erheblich. Wir sorgen für mehr Schnelligkeit, ohne, dass die Sicherheit auf der Strecke bleibt ", so Munk.

Die Sicherheit liegt im Detail: Um Stolperkanten von vorneherein auszuschließen, wurden die Befestigungswinkel der Überstiege entsprechend der Holmwinkel gefertigt. So konnten auch Überstände am Wangenprofil vermieden werden. Darüber hinaus befinden sich an beiden Plattformseiten Fußleisten, und der Handlauf wurde nicht, wie üblich, aus zwei Teilen zusammengenietet, sondern einteilig gefertigt.

Nicht nur die Plattform, sondern auch die 600 mm breiten und 200 mm tiefen Stufen der Überstiege sind aus dem Belag Alu gerieft. Die Überstiege der Günzburger Steigtechnik sind für eine Gesamtbelastung von 200 kg aus- und an die DIN EN ISO 14122 angelegt.

„Ich bin froh, dass wir beim Post-Projekt wieder einmal mit unseren Steigtechniklösungen überzeugen konnten. Es spricht für uns, dass die Deutsche Post von unseren Konstruktionen so überzeugt ist, dass sie diese gleich bundesweit in fast 40 Briefzentren einsetzt", sagt Ferdinand Munk. Das zeige eindrucksvoll, dass die Firmenstrategie aufgeht.

Munk: „Wir wollen stets Steigtechniklösungen mit Mehrwert anbieten. Das zählt im Markt genauso wie unser konsequentes Bekenntnis zur Qualität ,Made in Germany' und den 15 Jahren Qualitätsgarantie, die wir auf alle Produkte gewähren."

Überstiege und Laufsteganlagen sind nicht nur bei der Deutschen Post gefragt, sondern auch in Industrie und Handwerk ein effizientes Mittel zur Prozessoptimierung der besonderen Art. Unternehmen können sich voll auf automatisierte Fertigungsabläufe konzentrieren und trotzdem sicher sein, dass das Bedienpersonal schnell und ohne große Umwege von einem Ort zum anderen kommt. Das spart jede Menge Zeit und damit Geld.

 

 

Kontakt

Günzburger Steigtechnik GmbH

Rudolf-Diesel-Str. 23
89312 Günzburg
Deutschland

+49 8221 3616 01
+49 8221 3616 83

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten