Brandschutz

Minimax: Brandschutz für die Recyclingindustrie

Recyclinganlagen sind unverzichtbar, wenn es darum geht, wichtige Wertstoffe zurückzugewinnen und sie für eine Weiterverwendung aufzubereiten. Sie leisten damit einen wesentlichen ...

Recyclinganlagen sind unverzichtbar, wenn es darum geht, wichtige Wertstoffe zurückzugewinnen und sie für eine Weiterverwendung aufzubereiten. Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz. Die stark wachsende Branche der Wertstoff-Aufbereiter sieht sich allerdings mit einem hohen Brandrisiko konfrontiert. Regelmäßig gefährden große Feuer Menschen, Umwelt und die Existenz von Unternehmen. Daher ist ein umfassendes Brandschutzkonzept so wichtig. Minimax zeigt auf der Messe Recycling-Technik in Dortmund vom 10. bis 11. Mai 2017, wie Brände noch vor ihrer Entstehung erkannt und zuverlässig bekämpft werden können (Stand U:08-7 in Halle 7).

Bei der großflächigen Brandfrüherkennung in Recyclinganlagen kommen Thermografie-Systeme mit Infrarot-Kameras zum Einsatz. Sie erfassen Objekte durch deren Wärmestrahlung, wodurch sie kritische Temperaturentwicklungen wahrnehmen können. Der optionale Betrieb der Kameras an Schwenk-Neige-Systemen ermöglicht die effiziente Überwachung besonders großer Bereiche.

In Innenbereichen kommen zusätzlich Helios AMX5000 Ansaugrauchmelder zum Einsatz. Sie erkennen Brände schon im Frühstadium und sind dank ihrer flexibel einstellbaren Sensibilität praktisch überall einsetzbar, sowohl in staubigen Anliefer- und Lagerbereichen als auch in nahezu staubfreien Serverräumen.

UniVario Industriebrandmelder sind intelligente, mikroprozessorgesteuerte IR- und UV-Flammenmelder sowie Wärmemelder mit Gehäuse- und Montagetechnik für raueste Einsatzbedingungen. In Recyclingbetrieben werden sie aufgrund ihrer robusten Bauweise vor allem in den sehr staubbelasteten Förder- und Sortiereinrichtungen sowie in Trenn- und Zerkleinerungsanlagen eingesetzt.

Droht eine Entzündung zum Beispiel im Anliefer- und Lagerbereich, wird an die angeschlossene Brandmelderzentrale ein Signal ausgegeben. Manuell oder per Fernsteuerung auf das Ziel ausgerichtete Löschmonitore sorgen durch mit Schaummittel angereichertes Wasser für eine effektive Bekämpfung des sogenannten Hot-Spots.

Minifog ProCon Niederdruck-Feinsprüh-Löschanlagen bieten dank innovativer Düsenkonstruktionen eine besonders effiziente Brandbekämpfung für eingehauste und offene Einrichtungen. Das Löschwasser wird fein und optimal auf das jeweilige Einsatzgebiet abgestimmt versprüht. Das System kommt daher, verglichen mit klassischen Sprühwasser-Löschanlagen, mit bis zu 70 Prozent weniger Löschwasser aus. Entsprechend kleiner können Wasserversorgung und Rohrnetz dimensioniert werden. In Recyclingbetrieben können mit Minifog ProCon sowohl Förder-, Trenn- und Zerkleinerungsanlagen als auch Agglomerieranlagen effektiv geschützt werden.

 

Kontakt

Minimax GmbH & Co. KG

Industriestr. 10 /12
23843 Bad Oldesloe

+49 4531 803 0
+49 4531 803 248

Sonderheft 30 Jahre GIT SICHERHEIT

Mit einem Sonderheft feiert Wiley 30 Jahre GIT SICHERHEIT

Infos zu 30 Jahre GIT SICHERHEIT

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten

Sonderheft 30 Jahre GIT SICHERHEIT

Mit einem Sonderheft feiert Wiley 30 Jahre GIT SICHERHEIT

Infos zu 30 Jahre GIT SICHERHEIT

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten