Safety

Matratzen aus Schaumstoff – und deren sichere Produktion

Die engen Platzverhältnisse und die komplexen Rahmenbedingungen beim Retrofit einer Altanlage im Produktionswerk von Eurofoam erfordern eine ganzheitliche Safety-Lösung. Mit Schlüs...

Die engen Platzverhältnisse und die komplexen Rahmenbedingungen beim Retrofit einer Altanlage im Produktionswerk von Eurofoam erfordern eine ganzheitliche Safety-Lösung. Mit Schlüsseltransfersystem und einem abgestimmten Sicherheitskonzept aus Schutzzaun und Muting-Lichtvorhang löst SSP–Safety System Products diese Anforderung.

Wer den Matratzenberg in Hans Christian Andersens Märchen von der „Prinzessin auf der Erbse“ für eindrucksvoll hält, war wohl noch nie bei Eurofoam in Ebersbach. Dort türmen sich im Lager riesige Berge großer Schaumstoffblöcke, die von teilautomatisierten Anlagen in kundenspezifische Matratzen verwandelt werden. Doch mit Märchen hat das Ganze nichts zu tun, sondern vielmehr mit optimierten Produktionsprozessen und jahrzehntlanger Erfahrung. Denn Eurofoam Deutschland ist ein traditionsreiches Unternehmen und hat eine langjährige Erfahrung in der Produktion und Verarbeitung von Polyurethanschaumstoffen. Die Produktpalette umfasst Standardtypen aber auch eine Vielzahl von Markenschaumstoffen sowie kundenbezogene, maßgeschneiderte Spezialschaumstoffe. Im Werk Ebersbach produzieren die Schaumstoffexperten daher vor allem Matratzen.

Generalüberholte Schneidelinie
Hierzu werden die benötigten Schaumstoffblöcke der Schneidelinie zugeführt und wiederum von einer Schneidemaschine auf Kundenwunsch zurechtgeschnitten. Die Ende der 1980er errichtet Anlage wurde im September 2017 generalüberholt. Dabei wurde mit der Umstellung und Integration auf SAP nicht nur der Prozess und die Auftragsabwicklung optimiert, sondern auch die Maschinensicherheit neu bewertet und entsprechend umgesetzt. Auf seiner Suche nach geeigneten Komponenten ist Instandhaltungsleiter Uwe Gänzle bei SSP Safety System Products gelandet. Die Safety-Experten aus dem schwäbischen Spaichingen konnten nicht nur die passenden Sicherheitstürzuhaltungen von Fortress Interlocks liefern, sondern mit ihrem ganzheitlichen Sicherheitskonzept aus Zuhaltung, Lichtvorhang, Sicherheitssensoren und Alu-Schutzzaun punkten.

Ganzheitliches Safety-Konzept
Der modulare und flexible Aluminium-Schutzzaun von SSP umzäunt die Anlage und verhindert so ein unerwünschtes Hintertreten der Anlage. Lediglich die Türen und die Materialausschleusung mussten mit Sicherheitszuhaltungen und einem Muting-Lichtvorhang abgesichert werden. Hierfür kommen Sicherheitstürzuhaltungen von Fortess Interlocks zum Einsatz. Diese eignen sich dank ihrer modularen und robusten Bauweise besonders für gefährliche Anwendungen (SIL3/KAT 4, PLe) und lassen sich mühelos an die Anforderungen des Kunden anpassen. So können die Zuhaltungen neben der eigentlichen Zuhaltefunktion auch mit Bedienelementen und einer Fluchtentriegelung ausgestattet werden.

Abziehbarer Schlüssel ermöglicht ­sicheres Betreten
Eine weitere Besonderheit ist die Extracted-Key-Funktion, die durch das Abziehen persönlicher Sicherheitsschlüssel optimalen Schutz bietet. Die Funktionsweise ist dabei denkbar einfach: Bevor das Personal für die Instandhaltung die Anlage betritt, muss der im Schalter intergierte Sicherheitsschlüssel gezogen und mit in die Anlage genommen werden. Sollte nun die Schutztüre unbeabsichtigt geschlossen werden, kann die Anlage ohne den Schlüssel nicht gestartet werden. Im Inneren der Anlage befindet sich außerdem eine weitere Schalteinheit mit Schloss. Wird der Schlüssel dort vom Wartungspersonal gesteckt, können in sicherer Geschwindigkeit Wartungsarbeiten am Schneidemesser vorgenommen werden. Diese wird zwar über einen Schleifstein automatisch scharf gehalten, bedarf aber trotzdem regelmäßiger Reinigung und Wartung.

Sicheres Ausschleusen mit Muting-Lichtvorhängen
Nachdem die fertige Matratze vom Schaumstoffblock abgeschnitten wurde, wird sie über einen Förderband weitertransportiert. Zunächst erhält sie von einem Drucker alle notwendigen Informationen, ehe sie dann über einen der Zaunöffnungen aus geschleust wird. Um dort den Zugang von Personen zu erkennen, gleichzeitig aber auch die Ware auszuschleusen, ohne den Lichtvorhang zu unterbrechen, kommen dort L-Muting Lichtvorhänge der Baureihe „Janus“ vom italienischen Hersteller Reer zum Einsatz . Dank der integrierten Muting-Funktion und festen Muting-Armen erkennt der Lichtvorhang die auszuschleusende Matratze und deaktiviert den Lichtvorhang für einen kurzen Zeitraum. Die Matratze kann ausgeschleust werden, der Zugang von Menschen bleibt weiterhin erkannt. Die Konfiguration des Lichtvorhanges erfolgt dabei ganz ohne Programmieraufwand, über die Pinbelegung des Hauptsteckers werden alle notwendigen Parameter eingestellt.

Kontakt

SSP Safety System Products GmbH & Co. KG

Max-Planck-Straße 21
78549 Spaichingen

+49 7424 98049 42

SSP Safety System Products GmbH & Co. KG

Max-Planck-Straße 21
78549 Spaichingen

+49 7424 98049 42


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video oder einem Webinar?
 

Mediadaten


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video oder einem Webinar?
 

Mediadaten