02.12.2011
ProdukteSafety

Weltweit kompaktester Sicherheits-Laserscanner

Klein aber fein
Eine Evolution der Größe, gepaart mit einer Revolution von Einsatzoptimierung und Flexibilität – das sind die neuen, kompakten Sicherheits-Laserscanner der Produktfamilie S300 Mini von SICK.

Die Bauhöhe von nur 116 mm macht den S300 Mini zum weltweit kompaktesten Sicherheits-Laserscanner seiner Art. Das „Raumwunder in Gelb“ ermöglicht eine Installation bei minimalem Platzbedarf, ist aber gleichzeitig so flexibel konzipiert, dass es den Anforderungen unterschiedlichster Einsatzbedingungen und Anwenderwünsche gerecht wird. Und natürlich erfüllt die Produktfamilie S300 Mini nicht nur die sicherheitstechnischen Anforderungen des Performance Level d nach EN ISO 13849 sowie von SIL2 nach IEC 61508, sondern auch die Anforderungen an optoelektronische Schutzeinrichtung gemäß Typ 3 der IEC 61496.

Sicherheit pur: Der S300 Mini Standard

Den S300 Mini Standard hat SICK als sicherheitstechnische Basislösung konzipiert. Die Reichweite des 270°-Schutzfeldes beträgt 2 m, innerhalb dessen ein Triple-Feldsatz mit einem Schutz- und zwei Warnfeldern programmiert werden kann. Als direkter Schaltausgang zur Maschinen- oder Fahrzeugsteuerung verfügt das Gerät über ein OSSD-Paar (Output Signal Switching Device). Sicherheit pur, wie sie der S300 Mini Standard bietet, ist in zahlreichen einfachen Aufgabenstellungen gefragt, in denen Wirtschaftlichkeit zählt, u.a. beim Einsatz als verschleißfreier Ersatz von taktilen Schaltmatten sowie als sicherer Sensor zur Absicherung von einfachen fahrerlosen Transportfahrzeugen.

Sicherheit „de luxe“: S300 Mini Remote

Bei minimalem Installationsraum, kombiniert mit den Anforderungen komplexer Sicherheitsapplikationen, ist der Sicherheits-Laserscanner S300 Mini Remote die passende Lösung. Mit diesem Gerät können bis zu 16 Triple- Feldsätze realisiert werden – ideal z.B. für FTS-Applikationen, aber auch für unbemannte Gabelstapler oder schienengebundene Querverteilwagen. Hinzu kommt, dass über die neueste Generation der EFI-Schnittstelle (Enhanced Function Interface), und mit Hilfe der Sicherheits- Steuerung Flexi Soft von SICK jetzt bis zu vier berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen, z.B.

zwei S3000 Expert und zwei S300 Mini Remote, in einem Netzwerk zusammengefasst und so auch komplexe Absicherungsaufgaben einfach umgesetzt werden können. Ob bei der Bereichsabsicherung an stationären Maschinen oder bei der Hinderniserkennung bei autonomen Fahrzeugen – in beiden Fällen überzeugt der S300 Mini durch seine hohe Flexibilität, Integrationsfreundlichkeit und Zuverlässigkeit.

Kontaktieren

Sick AG
Erwin-Sick-Str. 1
79183 Waldkirch
Germany
Telefon: +49 7681 202 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.