Biometrische Zutrittskontrolle

Biometrische Zutrittskontrolle – hohe Sicherheit ohne Ausweis und Schlüssel

Die Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG integriert fortschrittliche biometrische Erkennungstechniken in ihr bestehendes Angebot an Sicherheitslösungen. Durch die Kombination von biometrischen Erkennungslösungen mit Technologien wie Vereinzelung oder Videoüberwachung in ein Gesamtsystem erreichen Unternehmen ein Höchstmaß an Sicherheit und Anwendungskomfort. Sämtliche von Interflex angebotenen biometrischen Verfahren, beispielsweise berührungslose Fingerabdruck-, Finger oder Gesichts- sowie Fingervenenerkennung, überprüfen zuverlässig physiologische Eigenschaften von Personen und sorgen für eine eindeutige Identifikation unabhängig von PIN-Codes und Ausweisen. Durch eine Einbindung von marktführenden Partnerlösungen wie den Terminals der TBS Holding AG und L-1 Identity Solutions für eine berührungslose 2D- und 3D-Fingerabdruckerkennung erhalten Kunden immer Zugriff auf neueste Technologieentwicklungen.

Mit der Einbindung von marktüblichen Biometrie-Anwendungen und deren Kombination mit bewährten Technologien steigert Interflex den Leistungsumfang ihrer Zutrittskontroll-Systeme. Die Stuttgarter Sicherheitsexperten überwinden damit zugleich die Risiken vieler herkömmlicher Sicherheitssysteme, die Personen anhand PIN-Codes oder Ausweisen verifizieren ohne überprüfen zu können, ob der Benutzer tatsächlich die berechtigte Person ist. Die von Interflex angebotenen biometrischen Erkennungstechniken sorgen für eine eindeutige Identifikation, die sich an den individuellen physiologischen Eigenschaften orientiert.

Die Personenidentifikation erfolgt über physiologische Eigenschaften, wie Gesicht, Iris, Fingerabdrücke, berührungslose Fingererkennung, Handgeometrien oder Venenmuster. Die Gesichtserkennung stellt ein elegantes und sicheres Verfahren dar, bei dem der Benutzer via Kamera anhand der geometrischen Vermessung individueller Gesichtsmerkmale identifiziert wird. Eine noch höhere Sicherheit bietet der Vergleich der Iris oder des Venenverlaufs am Finger, da diese Muster selbst bei eineiigen Zwillingen unterschiedlich sind.

Marktführende Partnerlösungen
Ein preisgünstiges und sicheres Verfahren stellt die Fingerabdruckerkennung dar, bei dem der Nutzer über Verzweigungen und Endungen der Fingerkuppen-Papillarlinien identifiziert wird.

Interflex bietet Kunden hier die marktführenden Technologien und Terminals seines Partners TBS Holding AG und L-1 Identity Solutions. Die Pioniere im Bereich der 3D-Fingerabdruckerkennung erfassen mit speziellen optischen Sensoren für eine dreidimensionale Fingererkennung wesentlich mehr Merkmale. Die Terminals vereinen die Vorteile einer berührungslosen Technologie mit einer sehr guten Identifikationsleistung auch für große Benutzergruppen zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein sekundenschneller Abgleich auch in sehr großen Template-Datenbanken sichert die Operabilität im Alltag. Die kontaktlose Anwendung eignet sich dabei nicht nur für sensitive Umgebungen.

Sämtliche Interflex Biometrie-Lösungen lassen sich einfach montieren und reibungslos in bestehende Netzwerke integrieren. Wahlweise steht ein Online-Betrieb mit Biometrie-Kontrolle im Zentralsystem oder ein Offline-Betrieb zur Auswahl, bei denen die einzelnen Terminals alle wichtigen Prüf- und Dialogfunktionen direkt übernehmen. Unternehmen, Behörden und Institutionen erreichen mit den integrierten Interflex Lösungen ein Höchstmaß an Sicherheit bei einem hohen Anwendungskomfort.

Kontaktieren

Interflex Datensysteme GmbH / Allegion
Zettachring 16
70567 Stuttgart
Germany
Telefon: +49 711 1322 0
Telefax: +49 711 1322 111

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.