Safety

Günzburger Steigtechnik veröffentlicht Nachschlagewerk "Ergo News"

Wer sich im Berufsalltag mit Ergonomie und Arbeitssicherheit am Arbeitsplatz beschäftigt, findet ab sofort ein neues Nachschlagewerk:Speziell für Arbeitsmediziner, Betriebsärzte, S...

Wer sich im Berufsalltag mit Ergonomie und Arbeitssicherheit am Arbeitsplatz beschäftigt, findet ab sofort ein neues Nachschlagewerk:

Speziell für Arbeitsmediziner, Betriebsärzte, Sicherheitsbeauftragte und Betriebsleiter hat der bayerische Qualitätshersteller Günzburger Steigtechnik die „Ergo News" aufgelegt, ein Nachschlagewerk für den ergonomisch richtigen Umgang mit Steighilfen.

In der 36 Seiten starken Sonderpublikation schildern Fachautoren und Bewegungsexperten in Beiträgen und Studien, wie sich Leitern im Arbeitsumfeld sinnvoll einsetzen lassen.

„Die erste Resonanz ist überwältigend. Auf der Fachmesse A+A in Düsseldorf haben uns die Besucher die Magazine regelrecht aus den Händen gerissen.

Auch auf dem Betriebsärzte-Kongress in Bremen war das Heft der Renner," freut sich Ferdinand Munk, Geschäftsführer des Unternehmens. Titelthema der "Ergo News" ist eine in der Fachwelt vielbeachtete Studie des Labors "Qimoto" für Bewegungs- und Funktionsdiagnostik in Wiesbaden.

Unter dem Titel „Vorteile ergonomischer Transporthilfen" weisen die Autoren, Spezialisten aus Sportwissenschaft und Medizin, am Beispiel der „roll-bar"-Traverse der Günzburger Steigtechnik die stark rückenentlastende Funktion des ergonomischen Transportsystems nach.

„Die benötigte muskuläre Leistung ist beim Tragen im Vergleich zum Ziehen der Leiter über eine Strecke von 5x100 Metern um ein 16faches erhöht", heißt es in der Studie, die von Phd. De Gianpiero Monte, Diplom-Sportwissenschaftlerin Tanja Esser, und Dr. med. Marco Essen erstellt wurde.

Diese erhöhte Anstrengung birgt laut den Experten schon in kurzen Einsätzen ein deutlich erhöhtes Gesundheitsrisiko.

„Seit Jahren weisen wir bereits auf den hohen Mehrwert hin, den unsere Sprossenleitern mit rückenschonenden „roll-bar"-Traverse in der Praxis bietet. Toll, dass diese Aussagen jetzt wissenschaftlich untermauert werden", erklärt Munk.

Neben der „roll-bar"-Traverse, die ein rückenschonendes Ziehen von Sprossenleitern ermöglicht, bietet der Spezialist auch die ergonomischen Griffzone „ergo-pad" für Stufenleitern an. Mit dem „ergo-pad", lassen sich die Leitern stets im optimalen Tragepunkt halten.

Auch die Fachautorin Cornelia M. Kopelsky, Beraterin für Gesundheitsmanagement in Betrieben und Personal Trainings aus Birkenfeld, beleuchtet in ihrem Aufsatz mit dem Titel „Ergonomie und ihr gesundheitlicher Mehrwert für Nutzer von Leitern" die Vorteile, die Steigtechnik mit Ergonomie-Elementen dem Anwender bietet.

Auszüge des Artikels sind bereits im Fachmagazin „AGR aktuell" erschienen.

Abgerundet werden die „Ergo News" mit einer übersichtlichen Darstellung ergonomischer Leitsätze für die Arbeit. Ein Sonderteil des Heftes beschäftigt sich rein mit dem Thema „Arbeitssicherheit" im Umgang mit Steigtechnik am Arbeitsplatz.

Interessenten können ein Exemplar der neuen „Ergo News" kostenfrei unter Telefon 08221/361601 oder per E-Mail unter info@steigtechnik.de anfordern.

 

Kontakt

Günzburger Steigtechnik GmbH

Rudolf-Diesel-Str. 23
89312 Günzburg
Deutschland

+49 8221 3616 01
+49 8221 3616 83

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten