Safety

Dräger produziert einmillionstes Alcotest-Gerät

Dräger hat das einmillionste elektronische Atemalkohol-Messgerät produziert. Die erste Generation kam in den 1980erJahren auf den Markt, das aktuelle Gerät Alcotest 5000 ist seit 2...

Dräger hat das einmillionste elektronische Atemalkohol-Messgerät produziert. Die erste Generation kam in den 1980erJahren auf den Markt, das aktuelle Gerät Alcotest 5000 ist seit 2018 erhältlich. Stefan Dräger, Vorstandsvorsitzender von Drägerwerk, sei stolz, dass das Unternehmen mit seinen Geräten seit Jahrzehnten einen Beitrag zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr, aber auch in vielen anderen Bereichen leisten könne.

Nicht mehr nur Polizeibehörden zählten zu den Kunden. Ein großer Teil der verkauften Produkte gehe in die Industrie. Das Bewusstsein, etwas gegen Alkohol und Drogen am Arbeitsplatz unternehmen zu müssen, sei in den vergangenen Jahren enorm gestiegen, so Geschäftsbereichsleiter Michael Reinhart. 2018 feierte das Unternehmen das Jubiläum von 65 Jahren Atemalkoholmessung. Die Alcotest-Geräte finden heute in den unterschiedlichsten Ausführungen weltweit Verwendung. Was 1953 mit dem Alcotest-Röhrchen begann, reicht heute bis zu computergesteuerten Messgeräten, die Fremdeinflüsse oder Manipulationen bei der Bestimmung der Atemalkoholkonzentration ausschließen. So helfen die Geräte des Unternehmens weltweit, die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Kontakt

Dräger Safety AG & Co. KGaA

Revalstr. 1
23560 Lübeck
Deutschland

+49 451 882 0
+49 451 882 3122

Newsletter

GIT-SICHERHEIT.de Newsletter abonnieren

Hier abonnieren

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten

Newsletter

GIT-SICHERHEIT.de Newsletter abonnieren

Hier abonnieren

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten