Honeywell Security: RF-Überfall-Handsender

Honeywell Security: RF-Überfall-Handsender. Honeywell Security hat sein Lösungsangebot für die kabellose Sicherheit erweitert. Die intelligente Kombination von Funktion und Ästhetik spielt bei der Integration von Einbruchmeldetechnik eine immer größere Rolle – vor allem dort, wo Stuckdecken, denkmalgeschützte Objekte oder aufwändige Wandverkleidungen besondere Rücksicht verlangen.

Bauliche Gründe und ästhetische Überlegungen führen immer öfter dazu, dass die konventionelle Verkabelung durch die Funktechnik ersetzt wird. Vor diesem Hintergrund präsentierte das Unternehmen einen neuen RF-Überfall-Handsender und einen Funk-Rauchmeldersockel, die das bidirektionale Funksystem des Unternehmens erweitern. Für beide Produkte wurde die VdS-Zertifizierung der Klasse B beantragt.

„Die Funktechnologie ermöglicht den einfachen Ausbau der Sicherheit auch zu einem späteren Zeitpunkt und spielt daher für unsere Kunden eine immer wichtigere Rolle“, erklärt Yves Pichon, EMEA Marketing Leader bei Honeywell Security & Communication. „Denn dank der drahtlosen Komponenten können Kunden auf neue Sicherheitsbedürfnisse flexibel und ohne großen Aufwand reagieren.“

Der RF-Überfall-Handsender dient sowohl der sofortigen Alarmauslösung als auch der komfortablen Bedienung des Systems. Er verfügt über drei Tasten zur externen Scharfschaltung, internen Scharfschaltung und zur Unscharfschaltung.

Einen besonderen Mehrwert bietet der Handsender durch eine vierte frei programmierbare Funktionstaste: Sie kann z. B. zur Licht- oder Garagentorsteuerung genutzt werden.

Die Alarmierung in einer Notfall- oder Bedrohungssituation erfolgt durch Doppeltastendruck auf zwei beliebige Funktionstasten.

info.security.de@honeywell.com

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.