Brandschutz: Vorsatztüren von Priorit

Brandschutz: Vorsatztüren von Priorit. Priorit hat eine neue Generation von Vorsatztüren zur Montage auf der Wand auf den Markt gebracht. Die neu entwickelten Produkte bieten eine wirtschaftliche und praxisbezogene Lösung um die gesetzlichen Anforderungen nach brandlastfreien Rettungswegen zu erfüllen und brennbares Material, wie z.B. bestehende Elektroverteilungen vorschriftengerecht abzutrennen.

Die Vorsatztüren sind in F30 oder F90 Qualität, ein- und zweiflüglig für Massiv- oder Ständerwände lieferbar. Durch die Verwendung eines neuen Baustoffs – nichtbrennbar, A2 klassifiziert nach DIN 4102 im Verbund mit einer Vielzahl von Oberflächen – wird ein Einsatz der Produkte auch in öffentlichen Bereichen sowie Flucht- und Rettungswegen, wo eine nicht Nichtbrennbarkeit zwingend gefordert wird, möglich.

Ob die Dekoroberflächen in Unifarben, in Struktur, in Holz oder Granit, ob lackiert oder lasiert sind, der allgemeine bauaufsichtliche Nachweis der Nichtbrennbarkeit wurde erbracht. Durch die Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten ist ein Einsatz in repräsentativen Bereichen sehr gut möglich. Die Oberfläche ist steinhart.

Die Beständigkeit gegen die allermeisten Chemikalien ist hervorragend. Damit sind die Produkte einer jahrzehntelangen Belastung z.B. in Schulen oder öffentlichen Durchgangsbereichen wie Flughäfen oder Krankenhäusern gewachsen. Die Vorsatztüren sind werkseitig, auf den im Lieferumfang enthaltenen Ausgleichsrahmen, montiert.

Die Montage gestaltet sich einfach. Dazu können die Türflügel über Edelstahlscharniere mit herausdrückbarem Stift leicht ein- und ausgehängt werden. Eine Verschraubung direkt auf der Wand erfolgt über bereits vorgebohrte Löcher in dem Ausgleichsrahmen. Ein hochwertiger Schwenkhebel in Edelstahloptik gehört zur Standardausstattung.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.