Bosch realisiert vernetzte Lösung mit videobasierter Branderkennung für Mohn Media

  • Jörg Naumann, Leiter der Werkfeuerwehr Mohn Media Mohndruck.Jörg Naumann, Leiter der Werkfeuerwehr Mohn Media Mohndruck.
  • Jörg Naumann, Leiter der Werkfeuerwehr Mohn Media Mohndruck.
  • Videobasierte Branderkennung für Printspezialisten Mohn Media.

Um Mitarbeiter und Produktion von Mohn Media nicht zu gefährden, stellt das Unternehmen höchste Anforderungen an die Sicherheit des Standorts. Bereits über mehrere Systemgenerationen hinweg unterstützt Bosch daher den Printspezialisten mit modernster Sicherheitstechnik und Servicedienstleistungen. Die innovativen Lösungen begeisterten das Unternehmen immer wieder aufs Neue. Daher sei Bosch zu Recht seit mehr als 35 Jahren Partner von Bertelsmann, erläutert Jörg Naumann, Leiter der Werkfeuerwehr Mohn Media Mohndruck, die langjährige Partnerschaft.
 
Brandgefahren frühzeitig erkennen, Produktionsausfälle vermeiden
Neuestes Projekt ist die Realisierung einer vernetzten Lösung, mit welcher der Brandschutz in den Altpapierzentralen erhöht wird. Durchschnittlich 300 Tonnen Altpapier lagern in den acht Meter hohen Hallen. Störungen in der Entsorgung des Altpapiers würden unmittelbar die Produktion beeinflussen. Um daher in diesem sensiblen Bereich frühzeitig auf Brandereignisse reagieren zu können, planten und implementierten die Bosch-Experten eine hochmoderne Lösung. Hierbei kommt Aviotec zum Einsatz, das erste videobasierte Branderkennungssystem mit einer Zertifizierung der VDS Schadenverhütung. Über direkt in der Kamera integrierte intelligente Algorithmen werden Rauch und Flammen frühzeitig detektiert. Gerade in großvolumigen anspruchsvollen Gebäuden ermöglicht diese Technologie eine deutlich zuverlässigere Erkennung als herkömmliche Melder, die immer darauf angewiesen sind, dass der Rauch zu ihnen migriert.
 
Sicherheit effizient managen
Die Informationen der neuen Brandschutzlösung laufen im Bosch Video Management System zusammen. Identifiziert Aviotec nun eine Gefahrensituation in den Altpapierhallen, wird die ständig besetzte Notruf-Service-Leitstelle der Werkfeuerwehr direkt alarmiert. Am Videomonitor kann dann die Situation überprüft und Maßnahmen situationsgerecht eingeleitet werden. Durch den Einsatz der innovativen Technologie wird die Gefahr eines potenziellen Brandes nun sehr frühzeitig erkannt.

Gleichzeitig werden größere Schäden und Produktionsstillstände vermieden, was dem Unternehmen wertvolle Zeit und Kosten spart.

Um die Sicherheit und Effizienz zusätzlich zu erhöhen, werden alle am Standort integrierten Systeme für Brandschutz sowie Videosicherheit mittels des Building Integration Systems von Bosch gemanagt. Je nach Bedarf können die Sicherheitssysteme nun zentral oder autark vom Sicherheitspersonal kontrolliert und gesteuert werden. Hiervon profitiert nicht nur Mohn Media, sondern auch alle anderen Unternehmen der Bertelsmann Printing Group, die auf dem Technikgelände von Mohn Media ansässig sind.

 

Kontaktieren

Bosch Building Technologies
Robert-Bosch-Ring 5
85630 Grasbrunn
Germany
Telefon: +49 89 6290 1647
Telefax: +49 89 6290 281647

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.