Safety

Asecos zeigt Multiriskschrank auf der Achema

19.06.2022 - Die Asecos GmbH stellt auf der Achema in Frankfurt den neuen Typ 90 geprüften Multiriskschrank V-Classic-90 vor.

Durch ihn ist nun platzsparendes Zusammenlagern von brennbaren Flüssigkeiten, Säuren und Laugen sowie Giften direkt am Arbeitsplatz mit maximalem Brandschutz möglich. Dafür sorgen ein vollkommen neuer Schrankaufbau sowie ein integriertes, effizientes Lüftungssystem.

Im Laboralltag kommt es häufig vor, dass mit vielen unterschiedlichen Gefahrstoffen in kleinen Mengen gearbeitet wird. Angepasst an die Eigenschaften der jeweiligen Gefahrstoffe haben Labore verschiedene Sicherheitsschranktypen angeschafft. Mit dem Multiriskschrank gibt es nun einen Gefahrstoffschrank für die uneingeschränkte und sichere Lagerung vieler Gefahrstoffe in nur einem Schrank – dabei kann er immer wieder anders und völlig frei bestückt werden. Für Bedienkomfort und uneingeschränkten Zugriff auf alle Gebinde ist der Multiriskschrank mit zwei Vertikalauszügen ausgestattet, die Nutzer jeweils von beiden Seiten aus be- und entladen können.

Der gesamte Schrank ist aus feuerwiderstandsfähigen Materialien gefertigt und entspricht der Europäischen Norm DIN EN 14470-1. Er schließt sich im Brandfall über integrierte Sicherheitseinrichtungen selbsttätig und bietet den Mitarbeitern und Rettungskräften für mindestens 90 Minuten Schutz vor den eingelagerten Gefahrstoffen. Der Schrankinnenraum ist weitestgehend metallfrei und korrosionsbeständig. Der Schranknutzer kann frei entscheiden, welche Arten von Gefahrstoffen er im Schrank lagern möchte. Ein weiterer Vorteil des Multiriskschranks: Säuren und Laugen werden auch brandgeschützt gelagert. Für akut toxische bzw. giftige oder sehr giftige Stoffe ist eine Giftbox integriert.

Der zentral an der Rückwand montierte Abluftkanal ermöglicht eine sichere und gleichmäßige Absaugung jeder Lagerebene. Das ist besonders wichtig, da der Schranknutzer jederzeit selbstständig entscheiden kann, auf welcher Schrankseite oder Lagerebene er die unterschiedlichen Gefahrstoffe lagern möchte. Um sicherzustellen, dass der ausreichende Luftwechsel dauerhaft gegeben ist und weder zu viel noch zu wenig Luft abgesaugt wird, ist der Multiriskschrank mit einem Sicherheits-Assistenz-System ausgestattet. Dadurch kann ein zu hohes Abluftvolumen und damit zu hoher Energieeinsatz direkt erkannt werden.

Kontakt

*asecos GmbH

Weiherfeldsiedlung 16-18
63584 Gründau
Deutschland

+49 6051 9220 785
+49 6051 9220 727

Newsletter

GIT-SICHERHEIT.de Newsletter abonnieren

Hier abonnieren

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten

Newsletter

GIT-SICHERHEIT.de Newsletter abonnieren

Hier abonnieren

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten