02.06.2014
News

Tyco Roadshow 2014: „Ganzheitliche Brandschutz- und Löschlösungen"

Tyco geht auf Tour: In einer europaweiten Roadshow stellt das weltweit größte ausschließlich auf Sicherheit und Brandschutz spezialisierte Unternehmen „Ganzheitliche Brandschutz- und Löschlösungen" vor. Mit seinem ZETTLER Truck tourt Tyco noch bis Jahresende durch insgesamt elf europäische Länder. Im Juni 2014 rollt der Truck auch durch Deutschland mit Stationen in Köln, Berlin, Hannover, Frankfurt und München.

Vor Ort präsentiert Tyco der Fachwelt – vom Planer, Brandschutzberater, Errichter, Anwender bis zu Feuerwehren - moderne Lösungen rund um Branddetektion und Löschen. Begleitende Expertenvorträge beleuchten zusätzlich praxisnahe Aspekte der jeweiligen Planungs- und Bauphasen. Tyco zeigt im Rahmen der Roadshow erstmalig seine neueste Innovation in der Brandmeldetechnologie: ZETTLER PROFILE: die zukunftsfähigen Brandmeldezentralen für höchste Anforderungen an Design, intuitive Bedienung, Sicherheit und Flexibilität im Betrieb auf Basis der MZX-Technologie.

ZETTLER PROFILE mit Farbtouchscreen – einfach und intuitiv bedienen

Mit vielfältigen Funktionen für eine einfachere Bedienung, Installation, Konfiguration und Wartung hilft ZETTLER PROFILE, Gesamtbetriebskosten entlang des ganzen Anlagenlebenszyklus zu reduzieren. Die ausgereifte MZX-Technologie von Tyco sorgt zudem für eine hohe Ausfall- und Falschalarmsicherheit. Der neue Zuwachs im Tyco-Portfolio überzeugt dabei durch seine einzigartige intelligente Bedienerführung, eine mehrsprachige Bedieneroberfläche und eine ergonomische Symbolanzeige per Icons. Auch die Darstellung einfacher Gebäudepläne oder Laufkarten ist möglich, so dass Bedienkräfte im Ereignisfall schneller und detaillierter informiert werden. Darüber hinaus schaffen berührungssensitive Status-LEDs schnellen Zugriff auf Informationen zu sämtlichen sicherheitsrelevanten Ereignissen.

Zusätzlich erleichtert eine Infotaste Anwendern die Navigation im Menü und bietet mit entsprechenden Hilfe- und Bedienungsanweisungen mehr Bedienkomfort. Der moderne 8,4'' TFT Farbtouchscreen lässt sich weiterhin flexibel montieren.

Zudem ermöglicht das attraktive Design eine individuelle Anpassung an die jeweilige Corporate Identity sowie an eine anspruchsvolle Innenarchitektur und ein exklusives Ambiente. In puncto Montage und Wartung sorgt eine skalierbare USB-Schnittstelle für eine vereinfachte, zeitsparende standortspezifische Konfiguration via USB-Datenübertragung.

Ein Login per RFID-Tag gewährleistet dabei eine sichere Benutzeridentifizierung und eine transparente Rückverfolgbarkeit von Aktionen, die insbesondere in Hochrisikobereichen zur Überwachung von kritischen Funktionen wichtig ist. Darüber hinaus lässt sich ZETTLER PROFILE dank der MZX-Technology-Rückwärtskompatibilität mit sämtlichen bestehenden MZXBrandmeldezentralen vernetzen. Zusätzlich können an die neue Brandmeldezentrale jeweils bis zu 2.000 Melder und Peripheriegeräte angeschlossen werden. ZETTLER PROFILE ermöglicht so, komplexe Brandschutzanlagen in weitläufigen Arealen zu betreiben.

Integrierter Brandschutz

Neben der im Truck vorgestellten ZETTLER PROFILE Zentrale präsentiert Tyco in einer begleitenden Ausstellung integrierte Lösungen rund um den technischen Brandschutz: von stationären Wasser- und Gaslöschsystemen wie INERGEN, Hochdruckwassernebel- über mobile Feuerlöschsysteme bis hin zu spezifischen Brandmeldern und -detektoren sowie Video- Raucherkennung: geeignet für eine frühzeitige und zuverlässige Branderkennung in nahezu sämtlichen Anwendungen aller Branchen.

„Mit unserem Tyco Truck, dem mobilen Showroom auf Rädern, und unserer begleitenden Veranstaltung bieten wir Fachbesuchern Gelegenheit, sich vor Ort bei unseren Tyco Spezialisten über modernste Brandschutztechnologien und deren Anwendungen anhand von Praxisbeispielen zu informieren", erklärt Ines Pettigrew, Marketing & Business Development Director bei Tyco Integrated Fire & Security Deutschland. Tyco veranstaltet in allen fünf Großstädten im Rahmen der Truck-Tour eine begleitende Fachtagung mit Vorträgen: Experten stehen hier Rede und Antwort rund um ganzheitlichen Brandschutz und Anforderungen an komplexe stationäre und mobile Brandschutzanlagen.

Denn Gefahren durch Brände zählen auch heute noch zu den Hauptbedrohungen und Risiken für Unternehmen und Betreiber kritischer Infrastrukturen, sei es in Krankenhäusern, der Industrie, in öffentlichen Gebäuden oder Off- wie Onshore Kraftwerken zur Energiegewinnung. Der Schutz von Menschen, Umwelt, Sachwerten und Gebäuden vor Brandgefahren und -schäden hat höchste Priorität. Aber auch Daten und Betriebsprozesse müssen vor Brandschäden und Ausfällen zuverlässig geschützt werden: Tyco zeigt auf seiner Deutschland-Tour wie.

 

Kontaktieren

Johnson Controls
Am Schimmersfeld 5-7
40880 Ratingen
Telefon: +49 21 02 71 41 0
Telefax: +49 21 02 71 41 100
Tyco International Ltd.
Freier Platz 10
8200 Schaffhausen
Switzerland
Telefon: +41 52 633 02 44
Telefax: +41 52 633 02 99
Tyco Integrated Fire & Security (Schweiz) AG
Industriestrasse 4
8752 CH-Näfels
Switzerland
Telefon: Tel. +41 58 445 40 00
Johnson Controls
Building Technologies & Solutions
282 Bath R UB7 0DQ, Sipson, West Drayton
UK
Telefon: +44 (0) 7972 862 726
Telefax: +44 208 750 5666

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.