01.05.2007
News

TelekomForum: Investitionsvolumen für IT-Sicherheit ist gestiegen

TelekomForum: Investitionsvolumen für IT-Sicherheit ist gestiegen. Das TelekomForum, der Geschäftskundenbeirat der Deutschen Telekom AG, hat auch in diesem Jahr seine 500 Mitglieder zu den wesentlichen Trends im IT- und TK-Markt befragt.

Das Thema Sicherheit wird für die IT-Branche als wichtiger denn je eingeschätzt: Hielten im Vorjahr 13 % der befragten Großunternehmen Security für eines der zentralen IT-Themen, so sind es in diesem Jahr bereits 16 %. Diese Beurteilung spiegelt sich auch in der Investitionsbereitschaft der IT-Abteilungen wider. Rund 94 % der Befragten geben an, dass in ihrem Unternehmen auch künftig umfassende Mittel für die Sicherheit der IT-Systeme bereitgestellt werden. Mehr als ein Drittel der befragten Großunternehmen (39 %) will der Untersuchung zufolge sogar deutlich mehr als bisher investieren; 55 % gehen von einem gleich bleibenden Investitionsvolumen aus.

Ein besonderer Handlungsbedarf besteht offensichtlich in der Industrie: Jedes zweite Unternehmen aus der Industrie gibt an, das Sicherheitsbudget seiner IT-Abteilung deutlich aufstocken zu wollen. 45 % der befragten Organisationen schätzen den Sicherheitsbedarf auf dem IT-Sektor aufgrund neuer Kommunikationstechnologien höher ein als noch vor wenigen Jahren. Fast die Hälfte aller Befragten geht davon aus, dass durch den Einsatz neuer Hochtechnologien wie RFID-Chips, Voice-over-IP oder Mobile-Business-Anwendungen zusätzliche Sicherheitskosten entstehen, die hoch oder sogar sehr hoch ausfallen können.

Durchgeführt hat das TelekomForum seine Mitgliederbefragung auch in diesem Jahr wieder in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Marktforschung Leipzig. Das TelekomForum ist eine Anwendervereinigung, in der sich die großen Geschäftskunden der Deutschen Telekom zusammengeschlossen haben.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.