15.01.2020
News

Sicherheitslösungen auf der Perimeter Protection

Auf der Perimeter Protection, Internationale Fachmesse für Perimeter-Schutz, Zauntechnik und Gebäudesicherheit, zeigten 168 Hersteller und Anbieter mechanische und elektronische Sicherheitslösungen. Die Zahlen der nunmehr sechsten Ausgabe zeigen, dass die Spezialmesse in der Branche den richtigen Nerv trifft: Im Vergleich zur Vorveranstaltung ist nicht nur die Ausstellerzahl um 24 Prozent gestiegen, auch der Anteil internationaler Unternehmen ist mit 48 Prozent deutlich höher als vor zwei Jahren. Ein Fachforum mitten im Messegeschehen lieferte einen zusätzlichen Mehrwert für die über 4.000 Fachbesucher.

Der Bereich Drohnendetektion und -abwehr hat als Fokusthema einen besonderen Stellenwert bekommen. Das Sicherheitsbedürfnis und damit die Investitionen in Alarmierung, Videoüberwachung, Zutrittskontrollen, Schließanlagen sowie Zaunanlagen nehmen weltweit immer weiter zu. Die Messe setzt genau an diesem Punkt an. Die Perimeter Protection habe sich in den letzten Jahren bestens etabliert und sei längst ein Branchenhighlight geworden, so Alexander Stein, Abteilungsleiter Perimeter Protection bei der Nürnberg Messe. Ein Fachforum mitten im Messegeschehen war in Zusammenarbeit mit dem VFS realisiert worden. Branchenexperten gaben an allen drei Messetagen Tipps anhand von Praxiserfahrungen und standen Rede und Antwort zu den Themen der Branche. Hinzu kamen Vorträge zu Zufahrts- und Durchfahrtsschutz, IoT-Technologien zur Steuerung von Sicherheitssystemen oder Innovationen bei Drohnen, Detektionssystemen, externen und integrierten Sicherheitslösungen. Drohnendetektion und -abwehr nahm als Fokusthema einen gesonderten Stellenwert ein.

Sowohl für Arbeitssuchende, die ihre Talente und Qualifikationen für einen neuen Arbeitgeber einsetzen wollen, als auch für Unternehmen, für die es schwierig ist, qualifiziertes Fachpersonal mit den richtigen Fähigkeiten und Erfahrungen in dieser spezifischen Branche zu finden, war die Jobbörse der Messe die richtige Anlaufstelle. Sie bot zentral auf der Messe gelegen die Möglichkeit, Stellenangebote einzusehen und brachte Arbeitssuchende mit den passenden Arbeitgebern zusammen.

Die Messe wurde in diesem Jahr erstmals ergänzt durch die Nürnberger Sicherheitskonferenz, die von der Akademie für Sicherheit (AFS) im direkt angrenzenden Kongresscenter NCC West der Nürnberg Messe veranstaltet wurde. In verschiedenen Vorträgen und Diskussionen thematisierten Fachreferenten Herausforderungen und Branchen-Sachverhalte.

Kontaktieren

*NürnbergMesse GmbH
Messezentrum
90471 Nürnberg
Germany
Telefon: +49 911 8606 0
Telefax: +49 911 8606 228

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.