06.06.2019
News

SeeTec und die neue Qognify: VMS, Videoanalyse, Incident Management - und ein "Umbrella" als neue Top-Management-Plattform

Gesamtbetriebskosten für Videoüberwachung senken - mit Qognify Umbrella

  • Qognify-CEO Steve Shine (2.v.l.), VP Sales International Andreas Beerbaum (3.v.l.), hier mit Steffen Ebert (l.) und Dr. Heiko Baumgartner (r.) von Wiley/GIT SICHERHEIT/GIT SECURITY EMEAQognify-CEO Steve Shine (2.v.l.), VP Sales International Andreas Beerbaum (3.v.l.), hier mit Steffen Ebert (l.) und Dr. Heiko Baumgartner (r.) von Wiley/GIT SICHERHEIT/GIT SECURITY EMEA
  • Qognify-CEO Steve Shine (2.v.l.), VP Sales International Andreas Beerbaum (3.v.l.), hier mit Steffen Ebert (l.) und Dr. Heiko Baumgartner (r.) von Wiley/GIT SICHERHEIT/GIT SECURITY EMEA
  • Kosten für Videosicherheit senken - mit neuer Management-Plattform: Screenshot von Umbrella:
  • EMEA-Launch-Event in der Karlsruher Palazzo-Halle

SeeTec heißt jetzt Qognify: Der Fusionsprozess der beiden Unternehmen ist mittlerweile abgeschlossen, Qognify nun einer der größten Anbieter von VMS, Videoanalyse und Incident Management weltweit. Ein EMEA-Launch-Event im badischen Karlsruhe gab Einblicke in die neue Unternehmenskonstellation - die auf einige Innovationen schließen lässt. So führt Qognify ein webbasiertes System ein, das die Betriebskosten reduziert und die Verwaltung großer verteilter Überwachungskameranetzwerke vereinfacht.

Nach einer Begrüßung und Keynote durch CEO Steve Shine in der ehrwürdigen Karlsruher "Palazzo-Halle" berichtete Andreas Beerbaum, im neuen Unternehmen nun VP Sales International für alle Produkte, über die neue Organisation und die strategische Ausrichtung von Qognify in EMEA. Von der Software zu den Lösungen: Wie die neue Strategie von Qognify das Sicherheits- und Ereignismanagement verändern soll, dies erläuterte Stephan Rasp, nun als VP Business Transformation bei Qognify. Gili Rom, Vice President, sprach über Produkte - speziell über die aktuellen Incident Management Lösungen sowie über "Vision Hub" und die Evolution von VMS hin zu einer kompletten Security-Management-Lösung.


In einem Interview mit Steve Shine und Andreas Beerbaum werden die Leser von GIT SICHERHEIT und GIT SECURITY EMEA demnächst noch mehr über die Hintergründe der neuen Unternehmenskonstellation, kommender Produkte und die Zusammenarbeit mit Partnern erfahren.


Cayuga bleibt auch unter der Qognify eines der zentralen Systeme. Über Cayuga und Business Video Intelligence sowie die Generierung von Mehrwert für das Sicherheitsmanagement und für Prozesse mit modularen VMS erzählte Carsten Eckstein, Head of Product Management VMS den mehr als hundert anwesenden Partnern. 

Highlight des Tages war die der Vorstellung einer gänzlich neuen Plattform: "Umbrella", so der Produktname, soll laut Carsten Eckstein als Top-Management-Plattform die Wartung und Überwachung vieler verteilter Cayuga-Systeme so komfortabel wie nie zuvor machen.

Umbrella: Neue Plattform zur Verwaltung von Videosicherheitssystemen

Die neue webbasierte Verwaltungsplattform "Umbrella" soll erhebliche Kosteneinsparungen ermöglichen, indem sie große verteilte Videoüberwachungssysteme zentral in der Cloud verwaltet.

In den letzten Jahren, so Qognify-Unternehmenssprecher Andreas Conrad, sind Videoüberwachungsprojekte immer größer und komplexer geworden, was mehr Ressourcen erfordert und die Betriebskosten erhöht.

Die Änderung der Konfiguration mehrerer Standorte ist zeitaufwändig - und die Überwachung des Zustands aller Server und Kameras an jedem Standort eine Herausforderung. Qognify löst das mit der Einführung von Umbrella - einer Managementlösung, die vollständig in die Videomanagement-Software (VMS) Cayuga integriert ist.

Die webbasierte Umbrella kann sowohl in der Cloud (einschließlich Microsoft Azure und AWS) als auch vor Ort gehostet werden. Nach der Installation bietet die Plattform eine konsolidierte Ansicht aller Server und Kameras und hebt diejenigen hervor, die besondere Aufmerksamkeit erfordern. Darüber hinaus können unternehmensweite Änderungen an der Funktionsweise des Videosystems (z.B. durch Änderungen von Vorschriften wie DSGVO) aus der Ferne und sofort konfiguriert und ausgerollt werden.

Umbrella eignet sich für Unternehmen aus den Bereichen Banken, Einzelhandel, Logistik und Transport - und für alle Einheiten, die große Filialnetzwerke mit Hunderten von Standorten und Tausenden von zu verwaltenden Kameras betreiben sowie ihrer physischen Sicherheitsstrategie einen hohen Stellenwert einräumen.

Chen Porat, Vice President of Research & Development bei Qognify, kommentiert den Wert der neuen Technologie so: "Die Zentralisierung der Systemüberwachung, -verwaltung und des Lizenzmanagements durch Umbrella ermöglicht es Unternehmen, Videosicherheitsnetzwerke proaktiver und effektiver zu betreiben und zu warten. Unabhängig von Größe und Komplexität."

CEO Steve Shine ergänzt: "Qognify ist einer der führenden Lösungsanbieter für Videoüberwachung und Umbrella ist aus unserem Engagement heraus entstanden, echte Videolösungen für die Enterprise-Klasse zu liefern. Mit dem Launch von Umbrella wollen wir die Art und Weise, wie Unternehmen Technologien zum Schutz von Menschen, Kunden, Anlagen und Infrastrukturen einsetzen, nutzen und verwalten, grundlegend verändern".

Umbrella ist ab sofort auch für Unternehmen verfügbar, die das Cayuga Videomanagementsystem verwenden.

 

Kontaktieren

Qognify GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
Germany
Telefon: +49 7251 9290-0
Telefax: +49 7251 9290-815
Qognify
Tallis House, 2 Tallis Street
EC4Y 0HB London
UK
Telefon: +44 1489 771 200
Telefax: +44 1489 771 665

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.