18.09.2018
News

Security Essen 2018: Sicherheit wird durch Pfannenberg sichtbar

Der Elektrotechnik-Spezialist Pfannenberg zählt auch in 2018 wieder zu den Ausstellern der Security Essen. Ein zentrales Thema der Messe ist die Sicherheit für den Transport- und Logistiksektor. Am Stand von Pfannenberg in Halle 6, E70 können die Messebesucher einen Eindruck von den Signalisierungslösungen gewinnen, die bei Anwendungen in Seehäfen, Flughäfen, im Bahnverkehr und in Logistikzentren zum Einsatz kommen. Unabhängig davon, ob es sich um die Hallen von Logistikbetreibern, die besonderen Herausforderungen der Kältelogistik oder kleinere Betriebe dreht: Pfannenberg hält passende Signalgeber mit der Funktion der Evakuierung im Falle eines Brand- und Gasalarms parat. Wie eine erhöhte Planungssicherheit durch die Messbarkeit des Signalisierungsbereichs erreicht werden kann, zeigt das Unternehmen anhand der praxisorientierten Planungsmethode „Pfannenberg 3D-Coverage“.

Carsten Hippler, Product Manager Signaling bei Pfannenberg, kommentiert: „Die Security Essen 2016 war für Pfannenberg sehr erfolgreich. Daran wollen wir in 2018 anknüpfen: Unsere Planungsmethode 3D-Coverage und allgemein das Thema Planungssicherheit hat großes Interesse hervorgerufen. In diesem Jahr haben wir daher unsere Planerecke erweitert. Hier ermöglichen wir Planungsverantwortlichen, ein Signalisierungskonzept zu erstellen, das die tatsächliche Leistung von Signalgeräten im Raum unter realen Umgebungsbedingungen einbezieht. Darüber hinaus geben wir in einem Fachvortrag interessierten Messebesuchern dazu vertiefende Einblicke.“

Leistungsstarke und zertifizierte Signalgeräte auch für Kleinbetriebe
Eine effektive Alarmierung ist nicht nur in großen Hallen und Gebäuden notwendig, auch in kleinen Handwerksbetrieben mit Werkstätten, wie etwa Schreinereien, ist sie gesetzlich vorgeschrieben. Hier sorgen bereits wenige Signalgeber für Sicherheit, wenn nach VDE 0833-2 sowohl akustisch und gegebenenfalls auch optisch alarmiert werden muss. Die auf der Messe gezeigten Blitzschallgeber aus der Patrol-Reihe, etwa die PA X 1-05, sind alle nach EN 54-23 zertifiziert. Sie sind schnell installiert, da bereits ab Werk vorverdrahtet. Schnelle Lieferzeiten und 10 Jahre Garantie sind weitere Vorteile der PATROL-Serie.

Die richtige Lösung für die Logistik: Blitzleuchten für Hallenhöhen bis 15,9 m
Hohe Hallen sind eine besondere Herausforderung für die Alarmierung.

Die Signalgeber der PYRA-Reihe richten sich vor allem an laute Industriebereiche. Auf der Security Essen zeigt Pfannenberg die Blitzleuchte PYRA X–L–15 mit 15 Joule. Sie ist wahlweise mit einer klaren oder roten Haube (speziell zur Brandalarmierung) verfügbar und für Industrie- und Produktionshallen mit einer Deckenhöhe bis zu
15,9 m geeignet. Alle PYRA-Leuchten verfügen zudem über eine Zulassung nach DIN EN 54-23. Durch eine Ausführung in den Schutzarten IP 66 und IK08 sind die PYRA X-L-Signalgeräte sehr robust und sowohl für Outdoor- und Indoor-Applikationen geeignet.

Blitzleuchten und Schallgeber für die Kältelogistik
Im Bereich der Kältelogistik stellt das Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG) hohe Anforderungen: Die Betreiber von Kühlhäusern, in denen z. B. Ammoniak als Kältemittel eingesetzt wird, müssen aufgrund dessen Toxizität und Entflammbarkeit eine Gefahrstoffwarnung in ihren Anlagen realisieren. Mit der Kompakt-Blitzleuchte PYRA X-S 05 und dem Schallgeber PA 1 aus Pfannenbergs PATROL-Serie können die Mitarbeiter mit einer Blitzenergie von 5 Joule bzw. einer Lautstärke bis 105 dB(A) zuverlässig alarmiert werden. Beide Signalisierungslösungen sind für einen Einsatz bei Temperaturen bis -40 Grad Celsius geeignet.

Pfannenberg macht Sicherheit effektiv planbar
Einen besonderen Service bietet Pfannenberg Messebesuchern vor Ort. Mit Hilfe der praxisorientierten Planungsmethode „Pfannenberg 3D-Coverage“ von Pfannenberg kann am konkreten Projektierungsbeispiel der abgedeckte Signalisierungsbereich von Signalgeräten in Bezug auf Höhe, Breite und Länge des signalisierten Raumes bestimmt werden. Damit wird die tatsächliche Leistung von Signalgeräten im Raum unter den realen Umgebungsbedingungen sichtbar. Planungsverantwortlichen wird somit ermöglicht, die Signalisierungslösungen optimal auszulegen. Durch die Integration von 3D-Coverage in das bedienerfreundliche und kostenlose Online Planungstool Pfannenberg Sizing Software (PSS) kann der Anwender die optimale Signalisierungslösung konzipieren. Denn die Software berechnet nicht nur individuelle Werte, sondern liefert auch eine qualifizierte Empfehlung für die geeigneten Signalgeräte sowie deren Positionierung. So können teure Über- sowie gefährliche Unterdimensionierungen bereits in der Planungsphase vermieden werden.

Weiter gibt Pfannenberg einen ersten Einblick, wie diese Planungs- und Projektierungsmethode in zukünftige digitale Planungen nach BIM Standard implementiert sein werden.

Vortrag: 3D Coverage
Mark Egbers, Sales Manager Signaling Technology EMEA, Pfannenberg, gibt in seinem Vortrag im Security Experts Forum (Halle 2, Stand B99) am 26. September von 13:45 – 14:00 Uhr einen Einblick, was ein durchdachtes, normenkonformes und effektives Signalisierungskonzept ausmacht. Praktische Beispiele aus der Projektierungspraxis mit Pfannenberg 3D-Coverage und PSS zeigen, wie ein probates Signalisierungskonzept von der Planung bis zur Durchführung aussehen kann. Am Beispiel von LED- und XENON-Leuchten gibt er zudem einen Ausblick zum Thema „Wahrnehmbarkeit“.

Kontaktieren

Pfannenberg GmbH
Werner-Witt-Str. 1
21035 Hamburg
Germany
Telefon: +49 40 73412 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.