31.01.2019
News

Seagate und Tape Ark: Digitale Wiederherstellung und Monetarisierung bandgestützter Legacy-Daten

Die Partnerschaft kombiniert die fortschrittliche Datenmanagement-Expertise von Seagate mit der Datenwiederherstellungstechnologie von Tape Ark, so dass Zettabytes bandgebundener Daten für den Zugriff und die KI-gestützte Analyse in die Cloud übertragen werden können.

Seagate hat am 11. Dezember 2018 die Partnerschaft mit Tape Ark bekannt gegeben, die es Unternehmen auf der ganzen Welt ermöglicht, bandgestützte Daten über sichere und bewährte Prozesse in die Cloud zu migrieren. So können wertvolle latente Daten wiederhergestellt, bewahrt und sofort zugänglich gemacht werden. Die Lyve Data Services von Seagate, die auf Tape Ark basieren, bringen diese Legacy-Datenarchive online, um umfangreiche Datensätze wieder zum Leben zu erwecken und so einen großen Mehrwert für Unternehmen zu schaffen. Diese haben dadurch die Möglichkeit, ihre Daten für wichtige Erkenntnisse zu analysieren.

Laut Untersuchungen von Tape Ark werden schätzungsweise über 1 Milliarde Bänder an physischen Standorten außerhalb der Unternehmen gelagert. Ein Großteil dieser Daten ist nicht leicht zugänglich, die Qualität der Datensätze kann sich verschlechtern und sie können sogar dauerhaft verloren gehen. Die Nutzbarmachung und Analyse der auf Bandarchiven gespeicherten Daten, von denen einige Jahrzehnte alt sind, kann sowohl für öffentliche als auch für private Unternehmen von hohem Wert sein.

„Mit dem Know-how von Seagate können Zettabytes von Daten auf Cloud-Plattformen migriert werden. Auf globaler Ebene werden wir mit neuen, innovativen Hardwarelösungen die Daten sicher übertragen, so dass Unternehmen ihre auf Band archivierten Daten wiederherstellen, darauf zugreifen, indexieren und analysieren können“, sagt Paul Steele, Senior Director von Seagates Lyve Data Services. „Durch die Verlagerung dieser Daten in die Cloud können bisher unzugängliche Daten mit Technologien wie KI, Industrie 4.0 und anderen Analysewerkzeugen genutzt werden.“

Diese Partnerschaft ermöglicht es Unternehmen aller Branchen, wieder auf ihre vorher unzugänglichen Daten zuzugreifen, was einen vormaligen Kostenpunkt zu einem wertvollen Unternehmenswert machen kann.

Sobald Daten freigegeben und in die Public Cloud aufgenommen werden, stehen sie zur Datenanalyse zur Verfügung, so dass Unternehmen das inhärente Potenzial und den Wert der Daten nutzen können.

„Unsere Vision ist es, Kundendaten an den Kunden zurückzugeben und sie ihm sofort und wirtschaftlich zugänglich zu machen, wo und wann er sie haben möchte“, sagt Guy Holmes, Gründer und CEO von Tape Ark. „Die Migration der Datensätze in die Cloud gibt ihnen wieder die Kontrolle über ihre Datenbestände und verwandelt eine unzugängliche, verfallende Kostenstelle in eine wertvolle Einnahmequelle.“

 

Kontaktieren

Seagate Technology GmbH
Messerschmittstraße 4
80992 München
Deutschland
Telefon: +49 89 1430
Telefax: +49 089 1430 5100

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.