Security

Schulte-Schlagbaum: Mobil eingecheckt - Zutrittslösungen für Hotels

10.01.2022 - Zu den wichtigen Trends in der Hotellerie gehören unter anderem Markenprofilierung, innovative Designkonzepte und die Verwendung mobiler Technologien. Dem entspricht die Schulte-Schlagbaum AG mit ihrem Hotelschließsystem Safe-O-Tronic access.

Zur Sicherung und Organisation von Tür- und Möbelschließanlagen insbesondere für Hotels hat Schulte-Schlagbaum sein System Safe-O-Tronic access entwickelt. Es kombiniert PIN-Code, RFID-Technik und Bluetooth. Mit dem zum Patent angemeldeten Temporären Gäste-Code bietet das System auch eine komfortable Möglichkeit des mobilen Check-Ins. Mit dem Schließsystem können Hotels den mobilen Check-in auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Gastes abstimmen: So hält der multioptionale Mobile-Check-in Lösungen etwa für Stammgäste, VIPs oder auch spät Anreisende bereit.
Der Gast bekommt beim Check-in zum Beispiel einen für seinen Besuchszeitraum gültigen PIN-Code direkt auf sein Mobil­telefon. Diesen Code kann er dann am Eingang und am Zimmer entsprechend nutzen. Dafür hat der Hersteller einen eigenen zum Patent angemeldeten temporären Gäste-Code entwickelt, mit dem das Schließsystem die Nutzung von Gästezimmern, Ferienwohnungen oder Serviced Apartments mobil, sicher und bequem organisiert.  

Der Gast öffnet die Gastzimmertür per Bluetooth über eine entsprechende App. So wird aus dem Smartphone des Gastes ein mobiler Schlüssel. Der Zutritt per RFID-Card kann jederzeit in den Ablauf integriert werden, z.B. wenn der Check-In und die Zimmerbelegung bei der Anreise personallos per Smartphone erfolgen, aber während des Gastaufenthaltes die RFID-Karte für den Zutritt verwendet werden soll.

WIN>DAYS 2022 - virtuelle Kongressmesse für Safety und Security. 15.-17. Februar 2022
WIN>DAYS 2022  Virtuelle Kongressmesse für Safety und Security  15.-17. Februar 2022  Infos hierKostenfrei anmelden hier 



Systemlandschaft
Für integrierte Organisationslösungen bietet Safe-O-Tronic access eine komplette Systemlandschaft mit in Funktion und Design aufeinander abgestimmten Komponenten. Mit den kabelfreien Design-Tür- und Möbelbeschlägen macht das System die Organisation besonders einfach und komfortabel.

Im Rahmen flexibler Raumnutzungskonzepte hält das Hotelschließsystem Lösungen für Innentüren aller Art bereit. Mit der Do-not-disturb-Funktion kann der Gast signalisieren, dass er nicht gestört werden möchte. Auch optionale Notöffnungszylinder sind im System berücksichtigt.

Für Außen-, Ganzglas- oder Rahmen­türen mit schmalen Profilen gibt es elektronische Schließzylinder und/oder Zutrittskontroll-Leser. Dazu kommt ein Möbelschließsystem etwa für Umkleideschränke, Schließfächer, Büro- oder andere Aufbewahrungsmöbel. Es ersetzt die üblichen Zylinderhebelschlösser durch elektronischen Schließkomfort, was die aufwendige Schlüsselverwaltung erspart.

Zur Ansteuerung von elektronischen Geräten für die Zutrittsfreigabe wie z. B. Aufzüge, Parkschranken, elektrische Türöffner oder Drehkreuze, sorgen Terminals in Form von RFID-Wandlesern. Die Terminals sind für den Offline- oder für den Online-Betrieb ausgelegt.

Das Schließsystem ist offen für individuelle Gestaltungswünsche in Form oder Farbe, mit Logos, Beschriftung etc. Die Beschlaggarnituren lassen sich nach spezifischen Bedürfnissen passend zum Einrichtungsstil zusammenstellen.

3 Fragen an Dirk Heumann, Leitung Vertrieb, Geschäftsbereich Schließsysteme für Türen und Möbel bei Schulte-Schlagbaum

GIT SICHERHEIT: Herr Heumann, vor allem öffentliche Gebäude werden derzeit mit digitalen Gebäudesteuerungssystemen ausgestattet. Welche Gewerke decken Sie dabei seitens Schulte-Schlagbaum AG ab?

Dirk Heumann: Unser Angebotsspektrum umfasst zunächst einmal Software-Lösungen im Bereich der elektronischen Schließsysteme für Türen, Möbel- & Schrankschließsysteme. Dazu kommen elektronische Schließsysteme für Türen, Möbel- & Schranksysteme mit folgender Technik, die wahlweise mit einer, zwei oder aber mit allen Lösungen in einem Verschluss eingesetzt werden können: BLE, RFID mit den Leseverfahren Mifare Classic, Mifare Desfire EV1 & EV2, HID und Legic sowie PIN-Code, temporärer Gäste-Code und Time Sensitive Booking Code.

Was sind die wichtigsten Besonderheiten Ihrer Zutrittslösung – auch im Vergleich zum Wettbewerb?

Dirk Heumann: Hier ist zum einen die flexible Handhabung der Software bzw. die besonders einfache Schnittstellenanbindung über unsere REST API für Drittsysteme zu nennen. Wichtig ist auch die 3-in-1 Lösung der Hardware unserer Beschläge der Produktgruppe Safe-O-Tronic access mit BLE, RFID & PIN-Code sowie zusätzlicher Einbindung eines mechanischen Schließzylinders. Insgesamt zeichnen wir uns mit einem seit Jahrzehnten bestehenden, sich aber ständig weiterentwickelnden Produkt- bzw. Lösungsportfolio aus – für Türen und Möbel in einem Verbund zur Gesamtlösung in einem Gebäude.

Neben Türen können ja auch Schränke und Wertfächer per App gesteuert und gebucht werden. Wir verwenden heute smarte Endgeräte, Transponder, etc. für Schließungen aller Art. Der klassische mechanische Schlüssel scheint aber noch nicht am Ende zu sein...?  

Dirk Heumann: Die Schulte-Schlagbaum AG kann mit ihrem Lösungsportfolio „SAG Smart Access“ bei Bedarf auch den mechanischen Schließzylinder bei den elektronischen Beschlags-Systemen mit einbinden. Letztendlich entscheidet der Kunde, welche Schließlösung in welchen Bereichen präferiert wird. Der mechanische Zylinder wird auch zukünftig aus unserer Sicht seine Daseinsberechtigung haben – deswegen sind auch unsere digitalen Lösungen systemoffen und modular.

Kontakt

Schulte-Schlagbaum AG

Nevigeser Str. 100 -110
42553 Velbert
Deutschland

+49 2051 2086 0
+49 2051 2086 915