01.11.2007
News

Rauchmelder mit VdS-Gütesiegel für Privathaushalte

Rauchmelder mit VdS-Gütesiegel für Privathaushalte. Zwei Drittel aller Haushalte sind immer noch ohne Rauchmelder. Sie erkennen Brände frühzeitig und helfen, Leben zu schützen. Dennoch sind nur 31 % aller Haushalte mit einem Rauchmelder ausgestattet – so das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa. Bereits in Sekundenschnelle kann sich in Wohnungen ein Feuer entzünden, z. B. durch einen Kurzschluss oder eine durchgeschmorte Leitung. Besonders in der Nacht, wenn die Bewohner im Schlaf das Feuer nicht bemerken, kann dies verheerende Folgen haben: Vor allem sind Menschenleben gefährdet, denn bereits nach wenigen Atemzügen können die giftigen Rauchgase tödlich sein.

Es wird empfohlen, Rauchmelder mit dem VdS-Gütesiegel zu installieren. VdS-anerkannte Rauchmelder haben bei den Tests im Prüflabor bewiesen, dass sie sehr hohen Anforderungen hinsichtlich Funktions- und Störsicherheit genügen und im Ernstfall zuverlässig reagieren. Qualitativ hochwertige Rauchmelder erkennen frühzeitig die Gefahr. Sie reagieren auf Brandrauch schon in geringen Mengen und warnen mit einem lauten Signal vor den giftigen Gasen.

Die Geräte, die einfach an der Decke angebracht werden, sind klein und unauffällig. In jeder Wohnung sollte mindestens im Flur ein Rauchmelder angebracht werden. Empfehlenswert sind zusätzliche Geräte im Schlaf- und Kinderzimmer. Tipps zur Montage und eine Liste aller VdS-anerkannten Rauchmelder unter: www.vds.de/feuer-rauch.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.