Safety

Pizzato: Schlagzäh und extrem sicher!  Schalter mit Zuhaltung, Serien NG und NS

25.11.2021 - Für Maschinen und Anlagen, die nach einem Stop-­Befehl zum Stillsetzen der Maschine noch nach­laufen, d. h. an denen weiterhin eine Gefahr besteht, bietet Pizzato Elettrica die Sicher­heits­schalter der ­Serien NG und NS mit Zuhaltung an. Diese sind RFID-gestützt und bieten eine bis inklusive PL e
und SIL 3 zertifizierte ­Sicherheit.

Die Serie NG ist für raue Anwendungen konzipiert und – dank des Metallgehäuses – für schwere Türen und hohe Auszugskräfte von bis zu 9.750 N konzipiert. Die Serie NS eignet sich für Standardanwendungen an Maschinen und Industrieanlagen, hat ein schlagzähes, selbstverlöschendes Technopolymergehäuse und bietet eine Haltekraft von 2.100 N.

Beide Serien akzeptieren eine hohe Dejustage-Toleranz bei Türen und eignen sich für umgebungsbelastete Anwendungen. Ein sogenannter „Tunnel“ ermöglicht einerseits über einen großen Einführtrichter die Aufnahme des schwimmend gelagerten Betätiger-Bolzens, andererseits können Partikel und Schmutz schlichtweg durch das System durchgeschoben werden. Die Erfüllung der Schutzarten IP 67 und IP 69K ermöglicht intensive Reinigungszyklen.

Auch an die Instandhalter wurde gedacht, denn im Fall von Kurz- oder Querschlüssen, Drahtbrüchen oder zu großen Spannungstoleranzen wird die Fehlersuche durch eine integrierte LED-basierte Vor-Ort-Diagnose unterstützt. Das spart Zeit und es kann zügig weiter produziert werden.

Wenn man sich einschließt
Sind nun Anlagen oder größere Maschinen eingesetzt, so kann ein Anwender sich unbemerkt im Gefahrenbereich befinden und eingeschlossen werden. Das verhindern Lockout-Vorrichtungen. Sie sind extrem robust und werden in einem Arbeitsgang mit dem Schalter montiert. Der Vorteil ist die Verwendung individueller Vorhängeschlösser; die Vorhaltung von Reserveschlüsseln entfällt.

Beide Serien können zudem auch beleuchtbare Befehlsgeber, wie Taster, Wahlschalter, Leuchtmelder und Not-Halt-Taster aufnehmen. Der Anschluss erfolgt entweder über Push-In-Terminals oder über den Industriestandard M12 oder M23. Der Wegfall zusätzlicher Schaltboxen, deren Montage, Verdrahtung und Platzbedarf ist ein weiterer Vorteil. Das bedeutet eine große Zeit- und Kostenersparnis.

Einfache Umprogrammierung der Betätiger
Wird einmal ein Betätiger beschädigt, so dient ein sehr schnelles Verfahren für das Einlernen einer ersatzweisen Type. Das Anlegen einer Spannung am Programmier-Pin der Zuhaltung oder des Transponders versetzt das Produkt in den Teach-In-Zustand. Daraufhin muss lediglich der neue Betätiger vor das Produkt gehalten werden, um die Akzeptanz des neuen Codes abzuschließen. Die interne Elektronik speichert diesen und löscht den bisherigen Code, sodass alle bisherigen Betätiger nicht mehr erkannt werden. Die Zuverlässigkeit der Sicherheitsvorrichtung, in der das Produkt installiert ist, bleibt somit erhalten.

Die Umprogrammierung des Betätigers kann unbegrenzt oft wiederholt werden. Das ist besonders bei Wartungsarbeiten oder während der Montagephase komplexer Anlagen hilfreich. Bei Pizzato Elettrica findet sich dieser Vorzug bei allen RFID-gestützten Serien und Varianten mit Programmiereingang.

Umfangreich und maximal sicher
Für umfangreiche Anlagen, die unterschiedliche Zugriffs- und Zugangssituationen, also Türen, Klappen, Schiebetüren, Hauben, usw. aufweisen, bietet die volle Kompatibilität der Pizzato Elettrica-Komponenten eine Lösung. Bis zu 32 eigensichere Scharnierschalter, Schalter mit Zuhaltung und RFID-Sensoren können je nach Bedarf gemischt und in Reihe geschaltet werden. Das maximale Sicherheitsniveau PL e, gemäß EN 13849-1, und SIL 3, gemäß EN 62061, bleibt dabei erhalten. Das zeugt von dem extrem sicheren Aufbau jedes einzelnen Produktes von Pizzato Elettrica.

Kompakte sichere Sensoren für vielfältigen Einsatz
Bei vielen Maschinen und Anlagen entstehen gefahrbringende Bewegungen, die nach einem Stopp-Befehl weiter nachlaufen; andere kommen zum Stillstand noch bevor ein Werker den Gefahrenbereich erreichen kann.

Für Letztere werden mittlerweile sehr häufig Standard-Schalter gegen RFID-Sensoren ausgetauscht. Die Sicherheitssensoren der Serie ST aus dem Hause Pizzato sind hierfür prädestiniert, denn die redundante high-performance Elektronik ist verschleißfrei und unempfindlich gegen Schock und Vibration. Sie gewähren also auch unter widrigen Umweltbedingungen eine lange Lebensdauer.

Die Serie ST wurde vor kurzem um die Variante ST H erweitert: es handelt sich hierbei um einen bewährten High-Tech-Sensor, dem ein Permanentmagnet integriert wurde. Stehen nun Sensor und Betätiger in unmittelbarer Nähe zueinander, wird die Schutzvorrichtung, etwa eine Tür, geschlossen gehalten.

ST H-Sensoren sind mit drei verschiedenen magnetischen Haltekräften (bis maximal 50 N) lieferbar und vereinen viele hilfreiche Features in einem einzigen Gehäuse: Zwei mehrfarbige, von beiden Seiten des Geräts sichtbare Status-LEDs, EDM, jeweils zwei Ein- und Ausgänge, die eine Verkettung von bis zu 32 Sensoren bieten und dennoch die Einhaltung des höchsten Sicherheits-Level PL e und SIL3 zulassen.

Im Falle einer Beschädigung ermöglicht alternativ ein Programmiereingang das Einlernen eines ersatzweisen Betätigers. Damit es aber erst gar nicht dazu kommt, ist die gesamte Technologie in einem schlagzähen, selbstverlöschenden und optisch ansprechenden Technopolymer-Gehäuse mit Schutzart IP 67 und IP 69K untergebracht.

RFID-Einsatz in erweiterten ­Temperaturbereichen
Erfordert die Anwendung einen erweiterten Temperaturbereich, kann Pizzato Elettrica dies durch die fortschrittliche Technologie der ST Sensoren abdecken, deren Leistungen von -35 °C bis +85 °C konstant bleiben. Das ist bei Kühlräumen, Mobil- oder Außenanwendungen nahezu unumgänglich.

Multi-Tag-Programmierung
Wenn unterschiedliche Zustände überwacht werden sollen, wie z. B. den offenen/geschlossenen Zustand von Toranlagen oder die vier Stellungen eines Maschinen-Drehtellers oder eines Werkzeugrevolvers, löst Pizzato Elettrica das Problem mit der Multi-Tag-Sensorprogrammierung. RFID-Sensoren mit Multi-Tag-Funktion können optional mit zwei oder mehr Betätigern geliefert werden. Alle weisen eine hohe Kodierungsstufe auf und werden sicher erkannt. Die interne Firmware des Sensors kann werksseitig so programmiert werden, dass sie bis zu 16 Codes speichert und man daher für jeden eingelernten Betätiger ein anderes Maschinenverhalten zuordnen kann. Befindet sich nun einer der vorgesehenen Betätiger vor dem Sensor, so überträgt dieser die entsprechende Information mittels eines seriellen Signals, beispielsweise an eine SPS, die ihrerseits komplexe Maschinenfunktionen steuert.

Die RFID-Sensoren von Pizzato Elettrica können mit allen im ST-Sortiment verfügbaren Betätigern verwendet werden; sind also voll kompatibel. Sensoren mit RFID-Technologie aus dem Hause Pizzato Elettrica sind echte Innovationen – alle zertifiziert durch TÜV-Süd, UL, CSA und Ecolab nach den jeweiligen Normen und Standards.

Kontakt

Pizzato Deutschland GmbH

Joachim Hauslohner Niederlassungsleitung, Brienner Str. 55
80333 München
Deutschland

+49 089/81890-0
+49 89/81890-752

Sonderheft 30 Jahre GIT SICHERHEIT

Mit einem Sonderheft feiert Wiley 30 Jahre GIT SICHERHEIT

Infos zu 30 Jahre GIT SICHERHEIT
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Immer gut informiert - abonnieren Sie hier den GIT SICHERHEIT Newsletter!

Sonderheft 30 Jahre GIT SICHERHEIT

Mit einem Sonderheft feiert Wiley 30 Jahre GIT SICHERHEIT

Infos zu 30 Jahre GIT SICHERHEIT
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Immer gut informiert - abonnieren Sie hier den GIT SICHERHEIT Newsletter!