Safety

Novum im Arbeitsschutz: Ejendals stellt ersten schnittfesten „Bio“-Handschuh vor

12.07.2021 - Erster Hightech-Handschutz aus biobasierter Dyneema Faser kombiniert alle relevanten Schutzkriterien und reduziert CO2-Fußabdruck um 90 Prozent.

Ressourcen optimal nutzen, die Umwelt schonen und Arbeitsschutz auf höchstem Niveau bieten: Ejendals präsentiert mit den neuen Modellen Tegera 906 und Tegera 909 zwei neue, hochwertige Schnittschutz-Handschuhe, die die nächste Generation Handschutz definieren.

Die Faser macht‘s
Basis des neuartigen Handschutzes ist die Bio-basierte Dyneema Faser des Herstellers DSM – die weltweit erste ultrahochmolekulare Polyethylenfaser (UHMW-PE) auf Biobasis. Diese bio-basierten Hochleistungsfasern bieten dieselbe Festigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit wie die erdölbasierten Varianten, sind jedoch nicht auf die fossilen Ressourcen angewiesen und verringern signifikant den CO2-Fußabdruck bei der Produktion um 90 Prozent. Die Faser wird aus nachwachsendem Rohmaterial (Holz) aus nachhaltiger FSC- und PEFC-zertifizierter Forstwirtschaft gewonnen – ein entscheidender Beitrag für den Klimaschutz.

Ejendals nutzt die hervorragenden, nachhaltigen Eigenschaften und hat mit den beiden Schnittschutzhandschuhen für zweifachen Schutz gesorgt: Für die Natur. Und für die Mitarbeiter: Das Team kann im Umgang mit scharfkantigen und gefährlichen Gegenständen auf einen robusten, komfortablen, wasser- und ölabweisenden Handschuh zurückgreifen, der durch die hervorragende Haptik besonders präzises Arbeiten ermöglicht. Arbeitsschutz und Naturschutz Hand in Hand – das macht Ejendals jetzt möglich.

Kontakt

ejendals

P.O. Box 7
79321 Leksand
Schweden

0046/247/36000
0046/247/36010