News

Nachhaltigkeitsbericht von Evva ist online

01.06.2021 - Evva hat den Anspruch, Industrie und Nachhaltigkeit zu verbinden. Welche vielfältigen Hebel das eigentümergeführte Unternehmen dafür in Bewegung setzt, zeigt der neu erschienene Nachhaltigkeitsbericht.

Die Vision des Unternehmens in einem Satz ausgedrückt: Verantwortung für das eigene Handeln übernehmen – ökonomisch, ökologisch und gesellschaftlich. Für das Unternehmen sei CSR mehr als nur Image, es sei eine Notwendigkeit. Denn gerade für technologische Spitzenunternehmen sei es unerlässlich, so nachhaltig wie möglich zu agieren. Dies bedeutet, Nachhaltigkeit in allen Strategien zu berücksichtigen, Produktion und Nachhaltigkeit zu verbinden, sich laufend mit Stakeholdern auszutauschen und Arbeitsplätze durch eine umsichtige Unternehmensführung zu sichern. Verantwortung, die während einer globalen Pandemie wichtiger denn je ist – und von Evva seit Jahrzehnten gelebt wird.

                                                 

Ein eindrucksvoller Beweis und eine Anerkennung dafür war sicherlich die Auszeichnung zur „Green Factory“ des Jahres 2020 des von Fraunhofer Austria und dem Industriemagazin verliehenen Preises für die nachhaltigste Fabrik in Österreich. Dieser Preis bestätigt den bisherigen Weg zur Erreichung der hochgesteckten Ziele des Unternehmens. Welche Ziele dieser österreichische Leitbetrieb im Bereich Nachhaltigkeit die nächsten Jahre anstrebt, und welche ökonomischen, ökologischen und sozialen Projekte und Maßnahmen dafür umgesetzt werden, zeigt der aktuelle Evva-Nachhaltigkeitsbericht – nicht mehr auf Papier, sondern ausschließlich digital auf der Website des Unternehmens. Stichwort Nachhaltigkeitsthemen: Die Palette ist mit 29 verschiedenen Themen samt unterschiedlichsten Projekten äußerst vielfältig, auszugsweise einige zur Veranschaulichung. Fokus auf Clean Production: Das Unternehmen forciert laufend die öl- und wasserfreie Fertigung der Produkte und konnte mittlerweile einen Anteil von 65 % erzielen. Im Bereich des Recyclings der Metallspäne hat das Unternehmen die 100 % bereits erreicht: Die Späne werden zur Gänze in den Produktionskreislauf zurückgeführt. Für die vielfältigen Clean-Production-Maßnahmen hat das Unternehmen auch schon zahlreiche Auszeichnungen erhalten, wie den Umweltpreis der Stadt Wien, den Trigos-Award oder die Ökoprofit-Auszeichnung für erstklassiges Umweltmanagement.

Mit einer der größten Photovoltaikanlagen für den Eigenverbrauch in Wien hat das Unternehmen (seit der PV-Installation 2014) bereits eine Mio. kWh saubere Sonnenenergie selbst hergestellt – das ist so viel wie 40 Einfamilienhäuser-PV-Anlagen produzieren. Das Unternehmen kann bei einem Stromausfall damit die Grundlast aufrechterhalten. Und: Im Zuge des Neubaus am Standort Wienerberg wird nicht nur die bestehende Photovoltaikanlage erweitert, sondern das Unternehmen plant dabei auch die Einführung einer zentralen digitalen Gebäudeleittechnik (GLT) mit entsprechenden positiven Auswirkungen auf Energieverbrauch und Emissionsreduktion. Der noch in diesem Jahr fertiggestellte Zubau im Headquarter erhält zudem eine Betonkernaktivierung für die optimale und ressourcenschonende Beheizung und Kühlung.

Kontakt

EVVA Sicherheitstechnik GmbH

Höffgeshofweg 30
47807 Krefeld
Deutschland

+49 2151 37 36-0
+49 2151 37 36-5635