28.06.2019
News

Mobotix verzeichnet starke Umsatz- und EBIT-Steigerung im ersten Halbjahr

Mit einem kräftigen Anstieg von Umsatz und EBIT schließt Mobotix das erste Geschäftshalbjahr 2018/19 ab. Mit 35,4 Mio. EUR stieg der Umsatz in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 11,6% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das EBIT (Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern) liegt bei 6,6% der Gesamtleistung und beträgt für den Berichtszeitraum 2,3 Mio. EUR. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum (minus 0,8 Mio. EUR) bedeutet dies eine Steigerung um 3,1 Mio. EUR. Damit endete das 1. Halbjahr 2018/19 mit einer Umsatzrendite von 4,2% (1. HJ 2017/18: -2,4%).

Strategie geht auf
Das Unternehmen sei unter anderem mit der Einführung neuer Kameralinien, zahlreichen Softwareneuheiten sowie strategischen Technologie-Partnerschaften den Herausforderungen der Branche begegnet, so Vorstandsvorsitzender Thomas Lausten. Im Geschäftsjahr 2018/19 habe Mobotix seinen Fokus auf strategische Partnerschaften mit namhaften Security Herstellern stark intensiviert. Allein im 1. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres konnten mehr als 25 zusätzliche strategische Partnerschaften geschlossen werden. Mit diesen Partnern arbeitet das Unternehmen erfolgreich an der gemeinsamen Erschließung neuer Märkte, neuer Einsatzgebiete und neuer Kundenlösungen.

Technikvorstand Hartmut Sprave ergänzt: Mobotix und Konica Minolta hätten zudem im März 2018 eine Vereinbarung über die mittelfristige Technologieentwicklung abgeschlossen. Dabei würden die Mobotix Hard- und Software Technologie im Hinblick auf innovative Lösungen weiterentwickelt. Im Rahmen dieser Vereinbarung hat Konica Minolta im 1. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2,4 Mio. Euro in die Technologieentwicklung von Mobotix investiert.

Weitere Investitionen
Die Eigenkapitalquote in Höhe von 53,8% (30. September 2018: 51,4%) konnte dabei auf einem weiterhin hohen Niveau sogar leicht gesteigert werden, so Finanzvorstand Klaus Kiener. Er rechnet für das 2. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres mit einem weiteren Anstieg des Umsatzes, aber auch mit einem Anstieg von Personal- und Marketingaufwendungen, bedingt durch weitere Investitionen in Vertriebsaktivitäten und Entwicklungsprojekte.

Für das Gesamtgeschäftsjahr 2018/19 prognostiziert Kiener das EBIT in einem Korridor von rund 1,4 bis 1,8 Mio.

EUR. Er korrigiert damit den Ausblick vom 7. Mai 2019 für das Geschäftsjahr 2018/19 von 1,4 Mio. EUR nach oben. Die Prognose des Mobotix 5-Jahresplans, der bis zum Geschäftsjahr 2022/23 einen Umsatz von mindestens 100 Mio. EUR und eine EBIT Marge von 12% vorsieht, bleibt unverändert.

 

Kontaktieren

Mobotix AG - Beyond Human Vision
Kaiserstraße
67722 Langmeil
Germany
Telefon: +49 6302 9816 0
Telefax: +49 6302 9816 190

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.