17.07.2014
News

Michael Ziesemer neuer ZVEI-Präsident

„Die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende und die digitale Gesellschaft sind die großen Themen unseres Verbands", so Michael Ziesemer (63), der neue Präsident des ZVEI. Der ZVEI-Vorstand wählte Ziesemer auf der Mitgliederversammlung in München für drei Jahre zum Präsidenten. Er folgt damit auf Friedhelm Loh, der satzungsgemäß nicht wiedergewählt werden konnte.

Ziesemer sieht in der Energiewende eine Generationenaufgabe, die mithilfe der Produkte und Lösungen der Elektroindustrie erfolgreich gestaltet werden kann. „Sicherheit, Bezahlbarkeit und Nachhaltigkeit des Energiesystems sind machbar. Voraussetzung sind die Marktintegration von erneuerbaren Energien, der beschleunigte Ausbau eines intelligenten Stromnetzes sowie die konsequente Nutzung von Einsparpotenzialen durch mehr Energieeffizienz."

Chancen sieht der neue ZVEI-Präsident auch bei der voranschreitenden Digitalisierung. „Das Internet der Dinge ergänzt das Internet der Dienste und durchdringt immer stärker alle Lebensbereiche", prognostiziert Ziesemer. „Von der Fabrik der Zukunft über die Vernetzung des Automobils bis zum Smart Home: Die Elektroindustrie und der ZVEI begleiten die Menschen auf dem Weg in eine digitale Gesellschaft."

Nachwuchssicherung entscheidet über Zukunftsfähigkeit

Erfolge sind jedoch nur mit gut ausgebildeten und hoch qualifizierten Ingenieuren, Naturwissenschaftlern und IT-Spezialisten möglich. Ohne entsprechende Nachwuchskräfte gibt es keine Innovation, ist Ziesemer überzeugt. „Es muss gelingen, mehr junge Menschen für die Ausbildung in den MINT-Fächern zu begeistern. Wir brauchen mehr Technik, vom Kindergarten, über die Grundschule bis zu den weiterführenden Schulen." Die Nachwuchssicherung in den technischen Berufen sei eine zentrale Aufgabe von Politik und Wirtschaft, die maßgeblich über die Zukunftsfähigkeit Deutschlands entscheide.

Seit vielen Jahren im ZVEI engagiert

Ziesemer ist seit zehn Jahren Mitglied des ZVEI-Vorstands, ab 2008 als Vizepräsident. Mit Gründung des ZVEI-Fachverbands Automation im Jahr 2000 war er Mitglied des Fachverbandsvorstands und Vorsitzender des Fachbereichs Prozessautomatisierung.

Als ZVEI-Präsident wird Ziesemer zugleich Vizepräsident des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie) sein. Ziesemer ist Chief Operation Officer und stellvertretender Vorstandsvorsitzender bei Endress+Hauser.

Vom ZVEI-Vorstand wurden auf seiner konstituierenden Sitzung in den Engeren Vorstand berufen:

Klaus Helmrich, Siemens AG (Vizepräsident), Andreas Bettermann, OBO Bettermann GmbH & Co. KG, Dr. Wolfgang Bochtler, Mektec Europe GmbH, Nippon Mektron Ldt., Dr. Dirk Hoheisel, Robert Bosch GmbH, Dr. Gunther Kegel, Pepperl+Fuchs GmbH, Dr. Peter Köhler, Weidmüller Gruppe, Stephanie Spinner-König, Spinner GmbH, Dr. Peter Terwiesch, ABB Deutschland, Georg Walkenbach, Beurer GmbH. Frank Stührenberg, Phoenix Contact GmbH & Co. KG, wurde als Schatzmeister bestätigt.

Für seine Verdienste um die Belange der Elektroindustrie wurde Friedhelm Loh mit der ZVEI-Ehrenpräsidentschaft ausgezeichnet.

 

Kontaktieren

ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.
Lyoner Str. 9
60528 Frankfurt
Germany
Telefon: +49 69 6302 0
Telefax: +49 69 6302 317

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.