09.05.2019
News

Luftsicherheit: Gewerkschaft Ver.di akzeptiert Tarifvertrag

Der BDSL ist kürzlich zu einem Ergebnis mit der Gewerkschaft Ver.di bezüglich der Tarifverhandlungen für Sicherheitskräfte an Flughäfen gekommen. Ver.di verkündete, dass sich 69 Prozent ihrer Mitglieder in der Urabstimmung für die Annahme des neuen ausgesprochen haben.

„Es freut uns, dass wir nun auch mit Ver.di zu einem Tarifergebnis gekommen sind“, so Rainer Friebertshäuser, Tarifkommissionsleiter des Bundesverbandes für Luftsicherheits-Unternehmen.

Bereits am 24. Januar hatten sich die Tarifvertragsparteien auf die Inhalte eines neuen Entgelttarifvertrages für die rund 23 000 Beschäftigten der Luftsicherheit geeinigt. Gewerkschaftsintern waren weitere Abstimmungen über das erzielte Ergebnis notwendig geworden.

„Nach intensiven Verhandlungen und vielen Gesprächen im Nachgang haben wir, nach dem Abschluss mit der Gewerkschaft Dbb Beamtenbund und Tarifunion, auch eine abschließende Entscheidung seitens Ver.di erhalten. Die Beschäftigten können sich nun endlich über die Lohnerhöhungen von jährlich 3,5 bis 9,77 Prozent freuen“, erklärte Friebertshäuser.

Kontaktieren

BDLS - Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen
Friedrichstr. 149
10117 Berlin
Telefon: +49 30 288807-22

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.