Security

Hanwha Techwin: Kernkraftwerk Heysham 2

Energieversorger schafft eine starke, nachhaltige Partnerschaft mit Hanwha

04.01.2021 - Mit dem Potenzial, 1.230 Megawatt zu erzeugen und 2,3 Millionen Haushalte mit kohlenstoffarmer Energie zu versorgen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass das Kernkraftwerk Heysham 2 rund um die Uhr ohne Unterbrechung betrieben werden kann.

Das im Nordwesten Englands gelegene Heysham 2 hielt den Weltrekord für den längsten Dauerbetrieb eines Atomgenerators ohne Abschaltung. Um sicherzustellen, dass der Generator diesen beneidenswerten Ruf für seine Zuverlässigkeit behält, hat sein Betreiber EDF vor kurzem etwa 30 Millionen Pfund in die Verbesserung der Anlage investiert, wozu auch eine stufenweise Aufrüstung des Videoüberwachungssystems des Standorts gehört.

„Unsere bestehende analoge Videoüberwachung hatte nur eine begrenzte Funktionalität und war für unseren Wunsch, die in Heysham 2 in Betrieb befindlichen Anlagen und Maschinen genauer zu überwachen, nicht geeignet“, sagte Nigel Buer, Telekommunikationsspezialist bei EDF Energy. „Wir haben uns entschieden, genau zu prüfen, was wir durch den Ersatz des analogen Systems durch eine auf einem IP-Netzwerk basierende Videoüberwachungslösung erreichen könnten“, so Nigel Buer, Spezialist bei EDF Energy.

Evaluierungsprozess
Nigel Buer sprach mit mehreren führenden Herstellern darüber, welche Kameras seinen Kollegen am besten dabei helfen würden, die Instrumententafeln des Generators genau im Auge zu behalten und schnell auf technische Probleme zu reagieren.

„Heysham 2 deckt einen sehr großen Bereich ab, und wir wollten vermeiden, dass die Kollegen lange Wege zurücklegen müssen, nur um eine Instrumentenanzeige zu überprüfen. Obwohl wir die Zeit unserer Kollegen ineffizient nutzen, war dies bisher für zeitkritische Fragen notwendig“, sagte Nigel Buer.

Nach der Bewertung der Angebote verschiedener Hersteller stellte Nigel Buer fest, dass das Wisenet-Sortiment an Videoüberwachungskameras und Videomanagementlösungen von Hanwha Techwin alles enthielt, was zur Erfüllung der Anforderungen von Heysham 2 erforderlich war.

Wisenet-Kameras
In der ersten Phase wurden 45 Kameras eingesetzt, davon 15 Wisenet XNP-6120H 12x PTZ-Domkameras mit 2 Megapixeln. Diese sind mit dem Wide Dynamic Range (WDR) ausgestattet, der mit bis zu 150dB arbeitet, um in Szenen, die gleichzeitig sehr helle und sehr dunkle Bereiche enthalten, präzise Bilder zu erzeugen.

Darüber hinaus wurden 13 Wisenet TNU-6320 Netzwerk-Positionierungskameras eingesetzt. Diese 2-Megapixel-Kameras können so programmiert werden, dass sie endlos um 360° geschwenkt werden können, um einen großen Bereich zu überwachen, und sie bieten dem Bediener auch die Flexibilität, aus bis zu 255 voreingestellten Positionen auszuwählen, die geplant werden können. Die Wisenet TNU-6320s mit einem robusten Aluminiumdruckgussgehäuse wurden für die Aufnahme von hochauflösenden Bildern unter schwierigen Umgebungsbedingungen entwickelt und können selbst bei Umgebungstemperaturen von bis zu 55 °C oder bis zu – 40 °C effektiv arbeiten.

Die Kontrollraumbediener von EDF Energy sind in der Lage, mit Hilfe der Wisenet WAVE Video Management Software (VMS) die von den Kameras aufgenommenen Live- und aufgezeichneten Bilder zu betrachten. Diese verfügt über ein intuitives „Drag & Drop-Tool“, das es den Bedienern extrem einfach macht, eine Anzeige von Live- und aufgezeichneten Bildern auf einem einzigen Bildschirm oder einer Videowand mit anpassbaren Layouts und Größen einzurichten.

Nachhaltiger Erfolg
Die Lösung eines kürzlich aufgetretenen Gesundheits- und Sicherheitsproblems, bei dem ein elektrischer Gegenstand ausfiel und in der Nähe eines Technikers Funken schlug, hat die Bedeutung der Ausstattung von Heysham 2 mit der neuesten Videoüberwachungstechnologie unterstrichen. Die Qualität der Bilder, die von den Kameras aufgenommen wurden, die den fehlerhaften elektrischen Gegenstand überwachen, ermöglichte es Nigel und seinen Kollegen, unter mehreren Möglichkeiten schnell festzustellen, was die Funkenbildung verursacht hatte.  

„Die Sicherheit unserer Kollegen wird immer unsere oberste Priorität sein, aber es besteht kein Zweifel, dass die neuen Wisenet IP-Netzwerkkameras einen wichtigen Beitrag leisten, indem sie uns helfen, den Generator von Heysham 2 und die dazugehörigen Anlagen und Maschinen effizienter zu überwachen und zu warten“, sagte Nigel Buer.

Anknüpfend an den Erfolg der ersten Phase prüft Nigel Buer nun, wie zusätzliche Wisenet-Kameras die spezifischen Anforderungen von Kollegen erfüllen könnten, die sich mit speziellen Aspekten des Betriebs eines Kernkraftwerks befassen.

Kontakt

Hanwha Techwin Europe

Kölner Str. 10
65760 Eschborn

Tel.: +49 (0) 6196 7700 492