28.02.2013
News

Fazit der EuroCIS 2013: Besucherplus und zukunftsweisende Mobile-Lösungen

  • Bei den "klassischen" Retail-Themen wurden auf der EuroCIS 2013 Supply Chain Management, Business-Intelligence sowie die breite Palette verschiedenster POS-Lösungen stark nachgefragt (Foto: Messe Düsseldorf)Bei den "klassischen" Retail-Themen wurden auf der EuroCIS 2013 Supply Chain Management, Business-Intelligence sowie die breite Palette verschiedenster POS-Lösungen stark nachgefragt (Foto: Messe Düsseldorf)

Die EuroCIS 2013, Europas führende Technologiefachmesse für den Handel, ist am Donnerstag (21. Februar 2013) in Düsseldorf erfolgreich zu Ende gegangen.

An den drei Tagen Laufzeit wurden insgesamt 7.040 Fachbesucher gezählt, das entspricht einem Besucherplus von zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt 233 Aussteller aus 22 Ländern auf 6.810 m² belegter netto Ausstellungsfläche nahmen teil. Damit konnte die EuroCIS 2013 einen Flächenzuwachs von rund acht Prozent gegenüber der letzten Veranstaltung verzeichnen und belegte zusätzlich zur Halle 9 auch erstmals die angrenzende Mall des Messegeländes.

Auch Ulrich Spaan, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Messen + Forschungsbereich Informationstechnologie des EHI Retail Institute, zieht eine sehr positive Bilanz: „Wir sind mit der EuroCIS 2013 außerordentlich zufrieden. Sie hat ihre Position als Europas führende Fachmesse für Retail Technology und zudem die strategische Bedeutung von Technologie für den Handel eindrucksvoll unterstrichen. Besonders freut uns die hohe Internationalität der Besucher."

Das internationale Fachpublikum reiste aus insgesamt 42 Ländern nach Düsseldorf. Die fünf Top-Herkunftsländer nach Deutschland, waren die Niederlande, Russland, die Schweiz, Italien und Frankreich.

Die Themen der EuroCIS 2013 spiegeln vor allem die rasante Entwicklung bei Smartphones und Tablets wider. So präsentierten die Aussteller eine besonders große Zahl innovativer und zukunftsweisender Lösungen im Bereich Mobile. Die Integration von Web, Mobile, Social Media und stationärem Geschäft wurde an den Ständen von Anbietern und Retail-Entscheidern intensiv diskutiert.

Die auf der EuroCIS 2013 vorgestellte Studie „IT-Trends im Handel" des EHI Retail Institute ergab, dass die Zahl der Handelsunternehmen, die Multichannel-Projekte planen, sich im Vergleich zu 2011 fast verdoppelt hat. Jedes zweite Unternehmen beschäftigt sich heute mit der Multichannel-Integration. Dies untermauerte auch das Multi-Channel-Forum der EuroCIS. Unter dem Motto „Multi-Channel in der Praxis - Strategien, Konzepte und Lösungen" fand es an allen drei Messetagen regen Zuspruch.

Bei den "klassischen" Retail-Themen wurden auf der EuroCIS 2013 Supply Chain Management, Business-Intelligence sowie die breite Palette verschiedenster POS-Lösungen stark nachgefragt.

Großes Interesse herrschte auch am umfangreichen Spektrum an Paymentlösungen und dem Thema Loss Prevention.

Durchweg positiv aufgenommen wurde bei Ausstellern und Besuchern gleichermaßen das vermehrte Engagement der EuroCIS im Social Media Bereich. Dieses sorgte nicht nur im Vorfeld der Fachmesse für Aufmerksamkeit, sondern auch durch mehrere Twitterwalls in der Halle und ein erstes LinkedIn-Treffen während der Laufzeit.

Videos und Interviews finden Sie unter EuroCIS 2013

Die nächste EuroCIS findet im Rahmen der EuroShop 2014 vom 16. bis 20. Februar 2014 in Düsseldorf statt.


 

Kontaktieren

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz
40474 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 211/4560 01
Telefax: +49 211/4560 548

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.