03.05.2019
News

Euromicron erhält Zuschlag für millionenschweres TGA-Projekt in Hannover

Die Euromicron Systemhaustöchter Euromicron Deutschland und SSM Euromicron haben den Zuschlag für ein gebäudetechnisches Großprojekt in Hannover erhalten. Für insgesamt 3,6 Millionen Euro übernehmen die Schwestergesellschaften die elektro-, netzwerk- und sicherheitstechnische Revitalisierung eines siebengeschossigen Büro- und Geschäftsgebäudes in der Joachimstraße 8 im Hannoveraner Stadtbezirk Mitte, das ab 2021 von der Stadtverwaltung Hannover genutzt wird.

Brutto-Grundfläche von 22.000 m2
Das hauptbahnhofnahe, durch eine Tiefgarage unterkellerte Nachbargebäude des historischen, denkmalgeschützten Ernst-August-Carrées wurde 1969 von der Deutschen Bahn errichtet und von der Getec Immobilien-Gruppe zum 01.10.2018 übernommen. Der siebengeschossige Komplex hat eine Brutto-Grundfläche von rund 22.000 m2 und umfasst unter anderem eine Großküche mit Kantine sowie Lobbybereiche im Erdgeschoss. Nach Abschluss des Revitalisierungsprojekts soll das Gebäude ab 2021 den städtischen Fachbereich Jugend und Familie beherbergen. Bauherr und Auftraggeber ist die Getec Immobilien-Gruppe, eine Schwesterunternehmensgruppe zur Getec Energiedienstleistungsgruppe. Die Planung der Revitalisierungsarbeiten erfolgte in Zusammenarbeit zwischen Euromicron und dem Ingenieurbüro Taube und Goerz Hannover, das der Getec Immobilien-Gruppe mit Blick auf das Gesamtprojekt beratend zur Seite steht.
 
Technische Gebäudeausrüstung
Die von Euromicron realisierte Technische Gebäudeausrüstung (TGA) umfasst die komplette Stark- und Schwachstromverkabelung, die Errichtung der Netzwerkinfrastruktur für den ITK-Anschluss aller Arbeitsplätze (einschließlich Rechenzentrumsdienstleistungen) sowie die Installation einer energieeffizienten, tageslichtorientierten LED-Beleuchtung mit Präsenzmelder-System. Im Bereich Sicherheitstechnik realisiert das Unternehmen Anlagen für Blitz- und Überspannungsschutz, eine Brandmeldeanlage mit akustischer Alarmierung, ein Notbeleuchtungssystem sowie eine Notschaltung für die Aufzugsanlage.

Transponderlesegeräte für Zutrittskontrolle
Im Interesse einer möglichst lückenlosen Zutrittskontrolle werden an allen Eingangs- und Etagentüren, an den Treppenhauszugängen in Tiefgarage und Keller sowie an den Türen der EDV-Technikräume Transponderlesegeräte installiert.

Abgerundet wird die TGA durch den Einbau von Klingel- und Türsprechstellen mit direkter Verbindung zur Telefonanlage. Bei der Umsetzung dieser gebäudetechnischen Arbeiten profitiert der Auftraggeber von einem Pauschalvertrag, der eine exakt koordinierte Installation aller stark- und schwachstromtechnischen Gewerke aus einer Hand gewährleistet. Darüber hinaus wurde zwischen Euromicron und der GETEC Immobilien-Gruppe ein Wartungsvertrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren ab Projektende geschlossen.
 

Kontaktieren

euromicron AG
Zum Laurenburger Hof 76
60594 Frankfurt
Germany

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.