14.09.2018
News

EIZO und Genetec entwickeln Plugin zur Steuerung und Verwaltung von IP-Monitoren für Security Center

  • EIZO und Genetec entwickeln im Rahmen einer technischen Zusammenarbeit ein Plugin zur Steuerung der IP-Decoder-Monitore der DuraVision-Reihe von EIZO in die offen aufgebaute, einheitliche Sicherheitsplattform Security Center.EIZO und Genetec entwickeln im Rahmen einer technischen Zusammenarbeit ein Plugin zur Steuerung der IP-Decoder-Monitore der DuraVision-Reihe von EIZO in die offen aufgebaute, einheitliche Sicherheitsplattform Security Center.

EIZO und Genetec entwickeln im Rahmen einer technischen Zusammenarbeit ein Plugin zur Steuerung der IP-Decoder-Monitore der DuraVision-Reihe von EIZO in die offen aufgebaute, einheitliche Sicherheitsplattform Security Center integriert, um für eine verbesserte Funktionalität in Sicherheits- und Überwachungsumgebungen zu sorgen.

Bei den Modellen DuraVision FDF2304W-IP (23 Zoll) und FDF4627W-IP (46 Zoll) handelt es sich um IP-Decoder-Monitore von EIZO, die eine Verbindung mit mehreren IP-Kameras, leistungsstarke Decoder-Technologie und eine flexible VMS-Integration bieten. Genetec™ Security Center ist eine einheitliche Sicherheitsplattform, die unter anderem Funktionen für Zutrittskontrolle, Videoüberwachung, automatische Nummernschilderkennung, Kommunikation, Analysen und Einbrucherkennung in einer Lösung vereint, um eine bessere Situationseinschätzung und optimale Konnektivität zu ermöglichen. EIZO und Genetec haben gemeinsam ein Plugin entwickelt, das den gängigen Anforderungen Rechnung trägt, die Endnutzer weltweit an Sicherheitssysteme stellen. Bei Integration in das Videowand-Framework von Security Center können IP-Monitore ganz leicht per Remote-Zugriff konfiguriert und verwaltet werden. Dies ist dank der offenen Systemarchitektur möglich, die für ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit und ein zuverlässiges Management sorgt.

Wenn Security Center und die IP-Monitore der DuraVision-Serie zusammen verwendet werden, können Nutzer die Monitore über dasselbe System registrieren und steuern wie andere installierte Sicherheitsgeräte (zum Beispiel IP-Kameras, Autorisierungssysteme oder Meldesysteme) auch. Dadurch werden sowohl der Installationsprozess als auch die Steuerung durch den Nutzer optimiert, da eine direkte Bedienung über das zentrale Videomanagementsystem (VMS) möglich ist.

Bei Umgebungen, in denen mehrere IP-Kameras und -Monitore verwaltet werden müssen, ist die Erstinstallation und die Registrierung meist langwierig. Mit dem DuraVision IP-Monitor-Plugin für Security Center muss nicht mehr jede einzelne Kamera für jeden einzelnen Monitor registriert werden, wenn diese bereits über das VMS registriert wurden.

Das spart viel Zeit und sorgt für eine schnelle, zuverlässige Konfiguration.

In der Benutzeroberfläche von Security Center können Videofeeds einer registrierten Kamera ganz leicht per Drag & Drop an die gewünschte Position verschoben werden. Die Einstellungen werden dann automatisch auf den Ziel-IP-Monitor übertragen. Die Anzahl und Anordnung der Videofeeds kann auch einfach auf demselben Bildschirm konfiguriert werden, ohne dass zusätzliche Einstellungen über die Benutzeroberfläche des Monitors vorgenommen werden müssen.

Die IP-Monitore bieten zudem Unterstützung für die einzigartigen Funktionen in Zusammenhang mit der Ereignis- oder Alarmüberwachung von Security Center, die vom VMS an den IP-Monitor kommuniziert werden können. Dabei wird dann eine Alarm-Nachricht und eine Alarmmarkierung des Kamerabildes auf dem Monitor angezeigt, um eine optimale Wahrnehmbarkeit sicherzustellen.

„Als bewährter Technologiepartner von EIZO freut sich Genetec, seinen Sicherheitskunden die erweiterten Vorteile der DuraVision IP-Monitore zur Verfügung stellen zu können, die Flexibilität im Hinblick auf den Zugriff über mehrere Punkte und durch mehrere Benutzer bieten“, so Louis-René Bergeron, Produktmanager für Integrationen bei Genetec Inc. „Genetec Security Center basiert auf einer offenen Architektur und eröffnet dem Endnutzer dadurch die Möglichkeit, seine Sicherheitsplattform zu ergänzen und zu erweitern, um von maximaler betrieblicher Effizienz zu profitieren“, fügt Louis-René hinzu.

Kontaktieren

EIZO Europe GmbH
Helmut-Grashoff-Str. 18
41179 Mönchengladbach
Telefon: +49 2161 8210 0
Telefax: +49 2161 8210 150

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.