29.05.2020
News

Einlasskontrolle und Personenzählung, nicht nur für den Einzelhandel

  • Mit den künstlich Intelligenten Kamerasystemen von Dahua kann eine Überprüfung und Steuerung von Personenströmen in Echtzeit automatisiert werden.Mit den künstlich Intelligenten Kamerasystemen von Dahua kann eine Überprüfung und Steuerung von Personenströmen in Echtzeit automatisiert werden.

In der aktuellen Situation ist die Einlasskontrolle relevanter denn je. Nicht nur Ladengeschäfte, auch Baumärkte, Apotheken, Drogerien, Autohäuser, Supermärkte und viele mehr stehen vor der Herausforderung, die Besucherströme zu kontrollieren und zu regulieren. Mit den KI-Kamerasystemen von Dahua kann diese Überprüfung und Steuerung der Personenströme automatisiert werden.

Wie das funktioniert: Eine Analyse der ein- und ausgegangenen Personen ermöglicht eine exakte Echtzeit-Anzeige der sich im Inneren des Geschäftes befindenden Personenanzahl. Bei einer Überschreitung der erlaubten Besucheranzahl kann ein individueller Alarm ausgelöst werden. Außerdem kann der Personenstrom über eine separate Signalisierung der Zutrittserlaubnis beispielsweise durch ein Ampelsystem oder eine digitale Anzeige auf einem Monitor gesteuert werden. Die Erfassung der Daten erfolgt nach Angaben des Anbieters zu einhundert Prozent DSGVO-konform, denn es werden weder personenbezogene Daten gespeichert noch per Video aufgezeichnet. Das System dient lediglich der anonymen Zählung der ein- und austretenden Personen im Objekt.

Für hoffentlich größtmögliche Sicherheit während der Pandemie sorgt die aktuelle Verordnung zum Tragen einer Mund-Nasen-Maske. Fehlt hingegen eine Bedeckung von Mund und Nase, kann dank der künstlichen Intelligenz des Kamerasystems ein visueller und akustischer Alarm oder ein diskreter Alarm durch eine stille Benachrichtigung eines Mitarbeiters ausgelöst werden. Weitere Informationen dazu sind hier verfügbar.

Metadatenabgleich und die daraus resultierende akkurate Klassifizierung und Detektion von Menschen im Vergleich zu anderen Objekten machen die künstliche Intelligenz in den Kamerasystem aus. Dadurch ist das System besonders sicher und Fehlalarme werden auf ein Minimum reduziert.

Von dieser Technik profitiert auch das zweite Zutrittskontrollsystem. Mit einem speziellen Thermal-Set kann die Körpertemperatur von Besuchern und Mitarbeitern kontaktlos und schnell (nach Angaben des Anbieters drei Personen pro Sekunde) gemessen und auf erhöhte Temperatur überprüft werden.

Klingt erstaunlich, aber laut Hersteller können dadurch tatsächlich potenzielle Krankheitsüberträger identifiziert werden. Laut Robert-Koch-Institut ist eine erhöhte Temperatur (landläufig Fieber) das häufigste Symptome von Covid-19 (Stand: 13.03.20). Weitere Informationen zur thermischen Körpertemperatur-Messung sind hier erhältlich.

Auch wenn das Thema sicher kontrovers diskutiert wird: Lösungen der Einlasskontrolle von Besuchern und Mitarbeitern wie diese können helfen, die Corona-Pandemie und damit ihre Auswirkungen weiter einzudämmen - und hoffentlich möglichst bald wieder ein großes Stück weit zurück zur Normalität zu gelangen.

Kontaktieren

*eps Vertriebs GmbH
Lütke Feld 9
48329 Havixbeck
Telefon: +49 2507 98 750 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.