31.01.2018
News

Dedrone erreicht 2017 Rekordniveau bei Umsatz und Wachstum

Der Spezialist für Drohnendetektion steigert Umsatz sowie Wachstum in allen Zielmärkten deutlich und liefert kontinuierlich Impulse mit neuen und weiterentwickelten Produkten.

Neben mehreren neu vorgestellten Produkten, darunter der DroneTracker 3.0, eine Lösung die ein vollautomatisches Reporting zur sofortigen Analyse der Luftraumaktivität beinhaltet, hat das in Deutschland gegründete Unternehmen Dedrone mit Sitz in San Francisco und Kassel auch seine globalen Aktivitäten um eine Vielzahl innovativer Technologiepartner erweitert und die zweite Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen.

„Unser gesamtes Team wird sich immer der Sicherheitsprobleme unserer Kunden annehmen und diese lösen – sei es zum Schutz vor Hacker-Drohnen, Terroranschlägen oder unberechenbaren Piloten“, sagt Jörg Lamprecht, CEO und Mitgründer von Dedrone. „Es kommt immer häufiger zu Vorfällen mit Drohnen. Das zeigt wie dringend der Handlungsbedarf für Unternehmen ist, die eigene Infrastruktur gegen Drohnenangriffe zu schützen."

Dedrone verzeichnet von 2016 bis 2017 u.a. ein 2,5-faches Wachstum in Auftragsbuchungen sowie ein 3,5-faches Kundenwachstum. Ferner wurden 10 Mal mehr Installationserweiterungen bei bestehenden Kunden durchgeführt und die vertraglich unterzeichneten Partnerschaften verdoppelt wie u.a. mit Axis Communications, Battelle und World Wide Technology.

Neugeschäfte konnte Dedrone in einer Vielzahl von Branchen generieren, darunter Wirtschaftsunternehmen, Militär, Datenzentren, Finanzinstitute, Justizvollzugsanstalten, Stadien, Universitäten, öffentliche und private Veranstaltungen sowie Privathaushalte.

 

Kontaktieren

*Dedrone GmbH
Miramstraße 87
34123 Kassel
Germany
Telefon: 0561 861 799 120

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.