30.03.2020
News

Corona-Krise – Lieferanten für Medizintechnik gesucht!

Bundesministerium für Gesundheit schickt Eilanfrage an Maschinen- und Anlagebauer

Da es zurzeit allerorts an Mitteln zum Infektionsschutz mangelt und die Produktion mit der rasant ansteigenden Nachfrage nicht mehr Schritt halten kann, hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) nun eine Eilanfrage gestartet. Diese richtet sich an alle Unternehmen, deren Maschinen und Anlagen sich zur Produktion von Schutzbrillen, Vollgesichtsmasken, Atemschutzmasken FFP2 & FFP3, OP-Masken, Schutzkittel, Ganzkörperschutzanzüge, Einmalhandschuhe sowie Materialien zur Probenentnahme und Desinfektionsmittel nutzen lassen. Neben der kurzfristigen Umwidmung gegenwärtig nicht genutzter Produktionsanlagen, werden Unternehmen zudem dringend dazu aufgerufen, noch vorhandene freie Produktionskapazitäten zu melden, um auf diese Art zur Sicherstellung der medizinischen Versorgung beizutragen.

Um Rückmeldungen schnellstmöglich erfassen und bearbeiten zu können, hat der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) ein Online-Formular zur Verfügung gestellt. Etwaige Fachfragen oder Anmerkungen können per E-Mail an folgende Adresse geschickt werden: medtec@vdma.org. Auf der VDMA Homepage ist zudem eine aktuelle Auflistung aller benötigten Produkte inklusive Beschreibung, Normen und weitere Hinweise hinterlegt.

 

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.