22.05.2018
News

CES-Förderpreis des VDI

Am 25. April 2018 verlieh der VDI in Düsseldorf den CES-Förderpreis 2018 an zwei herausragende Absolventen der beiden Hochschulen Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Ruhr-Universität Bochum.

Prof. Dr. Hans-Georg Schnürch hat die Preise gemeinsam mit Richard Rackl, Geschäftsführer CES in Velbert und Jean Haeffs, Geschäftsführer der VDI-GPL an die glücklichen Gewinner und die stolzen Betreuer überreicht. Im Bild oben v.l.n.r.: Dipl.-Ing. Jean Haeffs (Beirat der CES-Stiftung), VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik; Preisträger Sascha Dominik Gick (M.Sc.); Preisträger Michael Krampe (M.Sc.); Prof. Hans-Georg Schnürch (Vorsitzender des CES-Beirats) in Vertretung der Gesellschafter der C.Ed. Schulte GmbH Zylinderschlossfabrik als Stifter; Dipl.-Ing. Richard Rackl, Geschäftsführer CES.

Die Preise bestehen aus einer Urkunde und einem Scheck über je 1.500 Euro. Beide Preisträger haben umfangreich in Vorträgen Einblicke in ihre Arbeiten gegeben.

Michael Krampe (M.Sc.)
Thema der Arbeit: „Recherche und Konzeption zum Montagearbeitsplatz der Zukunft“. Betreut wurde die Arbeit von Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhlenkötter, Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Maschinenbau, Institute Product and Service Engineering, Lehrstuhl für Produktionssysteme.

Sascha Dominik Gick (M.Sc.)
Thema der Arbeit: „Optimierung der Fertigungsprozesse im Schaumbereich der Kabelsatzfertigung in Hinblick auf eine Trennmittelreduktion“. Betreuer der Abschlussarbeit war Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke vom Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen.

Über die Stiftung
Jedes Jahr prämiert die Jury der Carl-Eduard-Schulte-Stiftung aktuelle und hervorragende Master- und Diplomarbeiten aus der Produktionstechnik und aus verwandten Gebieten von Absolventen der Technischen Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen in Deutschland.
Anlässlich des 150-jährigen Gründungsjubiläums der Carl Eduard Schulte GmbH in Velbert, Hersteller von mechanischen und mechatronischen Schließsystemen, wurde die Stiftung im Juli 1990 ins Leben gerufen.

Sie fördert herausragende Leistungen des technisch-wissenschaftlichen Nachwuchses bei neuen Produkten und Techniken vor allem für das Gebiet Produktion, aber auch Ideen und Entwicklungen für den Bereich „Schloss und Schlüssel“ einschließlich der Elektronik im Sicherheitsbereich.
Die Auslobung, Prämierung und Vergabe der Preise hat die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistk (GPL) übernommen.

Die Ausschreibungsphase für den CES-Förderpreis-Preis 2019 beginnt im Herbst 2018.
 

Kontaktieren

CES C.Ed. Schulte GmbH Zylinderschlossfabrik
Friedrichstr. 243
42551 Velbert
Germany
Telefon: +49 2051 204 154
Telefax: +49 2051 204 229

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.