12.11.2015
News

BHE und Messe Essen: Essener Sicherheitstage zeigen aktuelle Trends

  • PodiumsdiskussionPodiumsdiskussion
  • Podiumsdiskussion
  • Ausstellung
  • Diskutanten Markus Schettke, René Caplan, Norbert Schaaf und Moderator Steffen Ebert
  • Vorträge

Essen muss sein, auch in den „ungeraden“ Jahren, in denen keine Security stattfindet. So haben sich die Essener Sicherheitstage als Branchen-Highlight etabliert - und waren auch am 10./11. November 2015 wieder ein Erfolg. Zusammen mit der Messe Essen richtete der BHE zum siebten Mal diese Veranstaltung aus - und sie überzeugte erneut mit einem attraktiven Vortragsprogramm sowie mit einer hochkarätigen Fachausstellung.

In insgesamt 18 praxisnahen Vorträgen informierten fachkundige Referenten über bewährte Lösungen, aktuelle Trends und innovative Technologien aus unterschiedlichen Bereichen der Sicherheitstechnik. Auch das Thema „Cybersecurity“ wurde aufgegriffen - vor dem Hintergrund wachsender Internet-Kriminalität wird es immer bedeutsamer für die deutschen Unternehmen. Cornelius Kopke, Referent für Wirtschaftsschutz beim Bitkom e.V., zeigte neben der aktuellen Bedrohungslage und den Kosten einer fehlenden Absicherung auch praktikable Handlungsoptionen für Betriebe.

Einen zusätzlichen Mehrwert zum Vortragsprogramm bot den Teilnehmern die begleitende Fachausstellung. Die Kongressbesucher konnten neueste Lösungen direkt vor Ort selbst unter die Lupe nehmen und sich ausführlich beraten lassen.

Abgerundet wurde die Veranstaltung am zweiten Kongresstag durch eine Podiumsdiskussion zum Thema „Smart Home Security“, moderiert von GIT SICHERHEIT. Nach drei einführenden Beiträgen debattierten die Teilnehmer über die Möglichkeiten und Grenzen von Smart-Home-Konzepten. Die zahlreichen Wortmeldungen aus dem Publikum belebten die Diskussion und spiegelten die große Bedeutung des Themas für die zukünftige Entwicklung der Sicherheitsbranche wider. Und es zeigte sich deutlich, dass insbesondere die im Markt angebotenen Plug-and-Play-Lösungen keinesfalls die Anforderungen an sicherungstechnische Lösungen erfüllen und nicht für echte Sicherheit sorgen können.

Die Essener Sicherheitstage boten so ein attraktives und neutrales Programm mit Vorträgen über erprobte Anwenderkonzepte, technisches Fachwissen und neueste Normen und Trends aus unterschiedlichen Bereichen der Sicherungstechnik.

Kontaktieren

BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V.
Feldstr. 28
66904 Brücken
Germany
Telefon: +49 6386 9214 11
Telefax: +49 6386 9214 99
Messe Essen
Norbertstr. 2
45131 Essen
Telefon: +49 201 7244 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.