28.06.2012
News

BHE: Sicherheitsmarkt wächst um 4,1 Prozent - 2012: 3 Prozent erwartet

  • 4,1% Wachstum laut BHE - für 2012 rechnet der Verband mit 3%4,1% Wachstum laut BHE - für 2012 rechnet der Verband mit 3%

Der Markt für elektronische Sicherungstechnik konnte 2011 deutlich zulegen: 4,1 % mehr Umsatz erzielten die Anbieter im Jahr 2011, im Herbst 2011 war man zunächst noch von einer Zunahme zwischen 2 und 3 Prozent ausgegangen.

Für 2012 rechnet der BHE mit einem Anstieg von rund 3,0 %. Dies erklärte der Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes der Hersteller- und Errichterfirmen von Sicherheitssystemen e.V. (BHE), Norbert Schaaf, bei der Vorstellung der aktuellen Marktzahlen.

Die stärksten Zuwächse haben die Videoüberwachungstechnik mit + 5,0 % sowie der Markt für Brandmeldetechnik verbucht, letzterer stieg um 4,9 % auf nunmehr 1,2 Mrd. Euro Umsatz.

Überraschend konnte auch der Markt für Einbruch- und Überfallmeldeanlagen wieder um 1,8 % zulegen, in den vergangenen 3 Jahren zuvor waren hier stagnierende bzw. rückläufige Zahlen verzeichnet worden. Unter dem Aspekt der in den letzten Jahren ständig steigenden Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland sollte hier auch in Zukunft ein Wachstum möglich sein.

In der Statistik wurden daneben die Zutrittssteuerungssysteme (+ 4,6 %) sowie sonstige elektronische Sicherungssysteme (+ 4,8 %) ermittelt. Zu letzteren zählen insbesondere die RWA-Systeme, die Flucht- und Rettungswegsysteme sowie die elektronische Artikelsicherung im Handel.

Kontaktieren

*BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V.
Feldstr. 28
66904 Brücken
Germany
Telefon: +49 6386 9214 11
Telefax: +49 6386 9214 99

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.