Security

Zeiterfassung, Betriebsdatenerfassung und Zutrittskontrolle von Isgus

28.01.2015 - Die Homa Pumpenfabrik aus ­Neunkirchen-Seelscheid bei Köln stellt Pumpen für Abwassertechnik, Frischwasserversorgung und ­Gebäudeentwässerung her. Zur optimalen Erfassung und ­Vera...

Die Homa Pumpenfabrik aus ­Neunkirchen-Seelscheid bei Köln stellt Pumpen für Abwassertechnik, Frischwasserversorgung und ­Gebäudeentwässerung her.
Zur optimalen Erfassung und ­Verarbeitung von Betriebs- und Zeitdaten setzt das Unternehmen auf die Lösungen Zeus Zeiterfassung, BDE und Zutrittskontrolle von Isgus.

Was kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, im Jahr 1946 als Handwerksbetrieb zur Reparatur von Elektromotoren begann, hat sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem global agierenden, mittelständischen Industrieunternehmen entwickelt: Heute liefert die Homa Pumpenfabrik als unabhängig familiengeführtes Unternehmen weltweit Produkte und Systemlösungen für den Umweltschutz, hier insbesondere für die Abwasserentsorgung und -Behandlung. Zum vielfältigen Produktportfolio des Herstellers gehören Kleinserien- und Auftragsfertigung, aber auch Sonderkonstruktionen für das Projektgeschäft. Am Hauptsitz in Neunkirchen-Seelscheid bei Köln beschäftigt der Hersteller 230 Mitarbeiter, im Ausland unterhält er rund 60 Niederlassungen und Vertretungen.

Fehlende Unterstützung für Vorsystem
Als Michael Rother gegen Ende 2011 als Leiter der Informationstechnik bei Homa seine Arbeit aufnahm, stand die Ablösung des zuvor eingesetzten Systems zur Zeit- und Betriebsdatenerfassung im Vordergrund. Grund hierfür war, dass das Vorsystem vom Anbieter nicht weiter unterstützt und mit Updates versorgt wurde. Da die Homa Pumpenfabrik seit 1997 das ERP-System von Abas Software im Einsatz hat, wurden einige Lösungen von Kooperationspartnern im Bereich Personalzeiterfassung/Betriebsdatenerfassung (BDE) geprüft.

Im Isgus-Vertriebszentrum Süd-West, der Firma IVS Zeit und Sicherheit, fand Michael Rother letztendlich den Kooperationspartner, der das aus seiner Sicht ausgereifteste System und das attraktivste Servicepaket geschnürt hatte.

Neben der Abbildung der gewohnten Funktionalität aus dem Vorsystem, sollten auch einige neue Anforderungen durch die Lösung abgedeckt werden. So wurde beispielsweise die papierlose Verarbeitung von Fehlzeit- und Buchungskorrekturanträgen in das von Michael Rother und den beteiligten Fachabteilungen erstellte Lastenheft mit aufgenommen. So kam es zum Einsatz des Moduls Zeus Web-Workflow, zur Abbildung von Workflows für Urlaubsanträge und Anträge für vergessene Buchungen.

Schrittweise Implementierung
Die Ablösung des alten Zeiterfassungs- und BDE-Systems hatte bei der Homa Pumpenfabrik aufgrund der Kritikalität der betroffenen Geschäftsprozesse höchste Priorität. Das neue Zeiterfassungs- und Zutrittskontrollsystem ist am Firmensitz in Oberheister seit Anfang 2013 komplett eingeführt. Die Betriebsdatenerfassung befindet sich in der Implementierungsphase und die Produktionsabteilungen werden sukzessive an das neue System herangeführt. „Abschließend steht noch die Erweiterung der Zutrittskontrolle auf ein neues Firmengebäude aus", so Michael Rother zur weiteren Planung.
Einfache Schnittstellenkonfiguration

Die Schnittstelle zwischen Abas-ERP und der Zeus Zeit- bzw. Betriebsdatenerfassung konnte ohne weitere Hilfe eines Softwarepartners von der IT-Abteilung der Homa Pumpenfabrik, in Verbindung mit dem IVS-Support, konfiguriert und in Betrieb genommen werden. „Glücklicherweise kann ich auf einen Mitarbeiter zurückgreifen, der sich dediziert mit dem ERP-System und dessen Schnittstellen befasst", sagt Rother. Auch zur Inbetriebnahme der Schnittstelle zwischen der Zeiterfassung und der bei Homa eingesetzten Lohnsoftware „Exact Lohn" konnte auf externes Know-how verzichtet werden.

Mehr Transparenz und Effizienz
Aus technischer Sicht erfüllen die Zeiterfassung, BDE und Zutrittskontrolle alle von Homa gestellten Anforderungen. Die alten, nicht mehr unterstützen Systeme, sind komplett durch das neue stabile System abgelöst worden. Insgesamt wurden über 60 Zutrittsterminals installiert, um neuralgische Punkte wie Serverräume vor unbefugtem Zutritt zu schützen. Die Zutrittsrechte können nun in einer zentralen Softwarelösung transparent abgebildet werden.

Durch den Vertrieb technischer, teils komplexer Produkte, hat Homa einen hohen Anspruch an sämtliche produktspezifische Dokumentation. Die vielfältigen Möglichkeiten der Zeus BDE helfen schon bei der Produktion der Einzelkomponenten, diesen Anspruch zu erfüllen.

Kontakt

*Isgus GmbH

Oberdorfstr. 18-22
78054 Villingen-Schwenningen
Deutschland

+49 7720 393 180
+49 7720 393 184