News

VfS organisiert Perimeter Protection Kongress 2012

31.08.2011 - Parallel zur Messe Perimeter Protection (17. bis 19. Januar 2012) organisiert der Verband für Sicherheitstechnik (VfS) den Perimeter Protection Kongress 2012.Der zweitägige Kongres...

Parallel zur Messe Perimeter Protection (17. bis 19. Januar 2012) organisiert der Verband für Sicherheitstechnik (VfS) den Perimeter Protection Kongress 2012.

Der zweitägige Kongress richtet sich an Betreiber, Planer und Behörden, die für Sicherheitslösungen in Außenbereichen von Gewerbe, Industrie und öffentlichen Einrichtungen verantwortlich sind. Sicherheitsverantwortliche großer Konzerne, wie z.B. BASF und Telekom, referieren über das Zusammenwirken mechanischer und elektronischer Sicherheitssysteme aus Anwendersicht.

Peter Reithmeier, Geschäftsführer VfS: „Effiziente Außensicherung erfordert eine Kombination verschiedener Techniken, die individuell auf das Objekt und die Schutzziele abgestimmt sind. Auf dem Kongress haben deshalb die Anwender das Wort, von deren Erfahrungen die Teilnehmer am besten profitieren."

„Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und führen derzeit verbindliche Gespräche mit potenziellen Referenten, renommierten Planern von Sicherheitstechnik und Verantwortlichen aus Sicherheitsbehörden", so Reithmeier weiter. Das große Interesse am Perimeter Protection Kongress führt er auf den hohen Wissens- und Aufklärungsbedarf zu dem Thema zurück.

Letztlich ist jedes Unternehmen daran interessiert, sein Gebäude und Gelände vor Außenangriffen und unerwünschtem Eindringen zu schützen. Ob Flughäfen, Justizvollzugsanstalten, große Pharma- oder Chemiekonzerne - die Außensicherung von hochsensiblen Objekten ist unerlässlich.

Durch die unterschiedlichen Anforderungen der Projekte entstehen immer wieder neue Herausforderungen und Erwartungen. Der Kongress richtet sich auch an die Hersteller von Sicherheitstechnik: „Aus Erfahrungsberichten von Anwendern lässt sich am besten ableiten, welche Bereiche im Perimeterschutz gut funktionieren und wo es eventuell noch Verbesserungsbedarf gibt.

Für Hersteller sind die Vorträge eine ideale Möglichkeit, Anregungen aufzugreifen und ihre Techniken anzupassen." Auch Thorsten Böhm, Projektleiter NürnbergMesse, sieht im Kongress eine optimale Ergänzung zur Fachmesse: „In neutral gehaltenen Fachvorträgen erfahren die Besucher der Perimeter Protection von Anwendern und Planern, worauf bei der Gebäudesicherung geachtet werden sollte. Anschließend können sie sich in Gesprächen mit Ausstellern austauschen und bei den Unternehmen passgenaue Informationen einholen. Messe und Kongress bilden eine perfekte Kombination aus Wissenstransfer, Nachfrage und Angebot." Das aktuelle Kongressprogramm findet sich ab 1. November 2011 unter: www.perimeter-protection.de und www.vfs-hh.de

 

Kontakt

VfS Verband f. Sicherheitstechnik e.V.

Eulenkrugstr. 7
22359 Hamburg
Deutschland

+49 40 21970010
+49 40 21970019

NürnbergMesse GmbH

Messezentrum
90471 Nürnberg
Deutschland

+49 911 8606 0
+49 911 8606 228