News

Sicherheitsgipfel des BVSW: Chancen und Risiken der Sicherheitsbranche

18.02.2019 - Vom 13. -15. März 2019 veranstaltet der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) seine 8. Wintertagung am bayerischen Spitzingsee. Unter dem Motto Grenzen der Sic...

Vom 13. -15. März 2019 veranstaltet der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) seine 8. Wintertagung am bayerischen Spitzingsee.
Unter dem Motto „Grenzen der Sicherheit – Chancen und Risiken“ diskutieren hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Behörden die aktuellen politischen, technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen sowie ihre Auswirkungen auf die Sicherheitslage von Unternehmen.

Seit der ersten Wintertagung hat sich der Kongress zu einer der führenden Veranstaltungen für die Sicherheitsbranche im deutschsprachigen Raum entwickelt. Alljährlich besuchen rund hundert hochrangige Politiker, Beamte und Manager die Veranstaltung im Arabella Alpenhotel am Spitzingsee.

Dabei findet die 8. Wintertagung des BVSW vor dem Hintergrund wachsender Unsicherheiten statt: Globale politische und wirtschaftliche Beziehungen verlieren derzeit ihre Stabilität; traditionelle Bündnisse werden in Frage gestellt und gefährden die internationale Zusammenarbeit. Außerdem steigt im Rahmen der Digitalisierung der Vernetzungsgrad von Unternehmen kontinuierlich an und vergrößert damit die Angriffsfläche für Hacker und Cyber-Attacken.

Ausgehend von der bayerischen Sicherheitslage erhalten die Teilnehmer einen Einblick in globale Prozesse, die sicherheitsrelevante Bedeutungen haben. Sicherheitsverantwortliche werden damit auf diese politischen, technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen vorbereitet, um einen wirtschaftlichen Schaden von Unternehmen abwenden zu können.
Ein ansprechendes Rahmenprogramm und ausreichend Zeit für den Austausch unter den Teilnehmern runden die Veranstaltung ab. 

Kontakt

*BVSW Bayerischer Verband f.Sicherheit in der Wirtschaft e.V.

Albrechtstr. 14
80636 München

+49 89 357483 0
+49 89 357483 35