News

Brandschutzexperte Wagner sorgt seit 40 Jahren für mehr Sicherheit

17.05.2016 - Ihre Technik schützt Rechenzentren und riesige Logistikhallen, Museen und Züge. Im Mai feiert die Wagner Group das 40-jährige Bestehen gemeinsam mit den Mitarbeitern. Eine Erfolgsg...

Ihre Technik schützt Rechenzentren und riesige Logistikhallen, Museen und Züge. Im Mai feiert die Wagner Group das 40-jährige Bestehen gemeinsam mit den Mitarbeitern. Eine Erfolgsgeschichte, die in einem Keller in der Nähe von Hannover begann und heute in der ganzen Welt geschrieben wird.

Als Firmenchef Werner Wagner, Nachrichtentechnik-Ingenieur, Tüftler und Visionär, das Unternehmen 1976 gründete ging es zunächst nur um Einbruchmeldetechnik. Heute ist der Name Wagner untrennbar mit innovativen Brandschutzlösungen verknüpft. Mehr als 700 Patente hält die Wagner Group mit Firmensitz in Langenhagen bei Hannover. Ihre Brandschutzlösungen finden sich in Museen und Bibliotheken, in Hochregal-, Tiefkühl- und Gefahrstofflagern, aber auch in Krankenhäusern, Tresorräumen und Windenergieanlagen. Und das Unternehmen expandiert.

Wagner wächst schneller als der Markt

„Unsere Stärke ist unsere Lösungskompetenz“, sagt Werner Wagner, der jüngst als Familienunternehmer des Jahres ausgezeichnet worden ist. „Wir liefern keine Produkte, wir liefern Lösungen. Wir haben ganzheitliche Brandschutzkonzepte, die wir dem Kunden anbieten.“ Diese Unternehmensphilosophie wirkt sich positiv aufs Unternehmen aus: „Im Geschäftsjahr 2015/2016 haben wir ein Umsatzwachstum von rund 10 Prozent auf 82,2 Millionen Euro erzielt“, sagt Werner Wagner. „Das ist deutlich schneller als der Markt. Und wir könnten sicherlich viel schneller wachsen, aber das wollen wir gar nicht.“ 30 Prozent des Umsatzes erzielt das Unternehmen heute schon im Ausland: In Europa und Asien sowie seit 2015 auch in den USA und in Kanada, wo sich für Wagner ein riesiger neuer Markt auftut.

Spitzentechnologie als Basis für den Erfolg

Basis des Erfolgs sind vor allem zwei Spitzentechnologien: Die Brandfrüherkennung mit Ansaugrauchmeldern der Marke Titanus, die Brände sehr frühzeitig und fehlalarmsicher detektieren. Und das OxyReduct-System zur aktiven Brandvermeidung: Die Sauerstoffreduktionsanlage ist Vorreiter im vorbeugenden Brandschutz, und reduziert in Bereichen, in denen viele Werte auf engem Raum gelagert werden – wie beispielsweise Lager, Archive, Rechenzentren – den Sauerstoffanteil ab, sodass sich ein Brand nicht mehr entwickeln oder ausbreiten kann. Ein dritter Schwerpunkt ist die FirExting-Gaslöschtechnik. Sie löscht durch spezielle Gase (sogenannte Inertgase) und damit effektiv und rückstandsfrei. Technische Anlagen bleiben funktionsfähig und wichtige Kunstwerke, Filme oder Dokumente bleiben unbeschadet. Eine der jüngsten Erfindungen aus der Unternehmenszentrale in Langenhagen ist ein täuschungsalarmsicherer Ansaugrauchmelder: Der Titanus Multi·Sens erkennt nicht nur, dass es brennt, sondern auch was brennt. Staub, Nebel oder Zigarettenrauch lösen so keine Alarme aus. So etwas suchen die Kunden zum Schutz ihrer Produktionsbereiche oder auch im Theater und in Schienenfahrzeugen.

„Heute geht es nicht nur darum, durch Brandschutz Personen zu schützen. Es ist von existenzieller Bedeutung die Prozesse zu schützen, denn Betriebsunterbrechungen sind teuer und können für Unternehmen das Aus bedeuten. Wir bieten innovative Brandschutzkonzepte, die für mehr Prozesssicherheit sorgen und die Daten, Waren, Werte und Betriebsabläufe der Kunden schützen – natürlich immer den Personen- und Umweltschutz inbegriffen“, fasst Torsten Wagner das Konzept zusammen. Der 49-Jährige ist Nachrichtentechnik-Ingenieur wie sein Vater und verantwortet als zweiter Geschäftsführer die Bereiche Technik und Logistik.

500 Mitarbeiter sind weltweit im Einsatz

Von der Wagner-Erfolgsgeschichte und der Kontinuität eines Familienunternehmens profitieren auch die Mitarbeiter. Die Entscheidungswege sind kurz, jeder ist jeden Tag eingeladen, das Unternehmen mitzugestalten. So wächst die Belegschaft kontinuierlich: In den nächsten Wochen wird der 500. Mitarbeiter erwartet – ein weiterer Meilenstein auf dem jetzt 40 Jahre andauernden Erfolgsweg.

Die Wagner Group entwickelt ihre Produkte inhouse, beschäftigt dafür Hard- und Software-Ingenieure, hat Verfahrenstechniker und Physiker sowie Applikationsingenieure aus der Elektrotechnik und aus dem Maschinenbau im Team. Und damit immer genügend Fachkräfte den Weg ins Unternehmen finden, arbeitet Wagner eng mit Hochschulen zusammen, vergibt Praktika, Masterarbeiten und Stipendien. „An den Standorten Berlin und München bilden wir Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik aus“, sagt Torsten Wagner. „Um erfolgreich zu sein, brauchen wir engagierte Mitarbeiter, die bereit sind ihr Leben lang zu lernen. Nur so werden wir auch in Zukunft unseren Kunden überzeugende Brandschutzkonzepte anbieten können.“ Wie seit 40 Jahren.

Kontakt

Wagner Group GmbH

Schleswigstr. 1-5
30853 Langenhagen
Deutschland

+49 511 97383 0
+49 511 97383 140