19.04.2018
Events

Sachkundiger für Feststellanlagen an Feuerschutzabschlüssen

Sachkundiger für Feststellanlagen an Feuerschutzabschlüssen

Zielsetzung
Feststellanlagen (FSA) halten Feuerschutz- oder Rauchabschlüsse offen und schließen diese im Falle eines Brandes bzw. bei Rauchentwicklung. Somit beugen Sie der Ausbreitung giftiger Gase und Feuer vor und übernehmen eine wichtige Rolle im anlagentechnischen Brandschutz.

Aufgrund ihrer Bedeutung sind FSA spätestens alle 3 Monate einer Funktionsprüfung oder Wartung zu unterziehen. Der Abstand zwischen zwei Wartungsterminen darf 12 Monate nicht überschreiten und ist zwingend von einer Fachkraft mit entsprechendem Kompetenznachweis durchzuführen.

Die Teilnehmer dieses Seminars sind nach bestandener Sachkundeprüfung zur Instandhaltung von FSA berechtigt. Im Rahmen der Veranstaltung werden ihnen die hierzu notwendigen Grundlagen vermittelt.

Zielgruppe
Das Fachseminar wendet sich insbesondere an Errichterbetriebe, die den Themenbereich Feststellanlagen intensivieren und hierzu die notwendige Fachkompetenz dokumentieren möchten.

Hinweise:

  • Bitte beachten Sie, dass auf Grund von Anforderungen des DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) ausschließlich bei Feststellanlagen die Erstabnahme des installierten Systems nur durch vom Hersteller autorisierte Fachkräfte vorgenommen werden darf. Diese Herstellerautorisierung kann nicht durch den Besuch bzw. die Sachkundeprüfung des BHE-Seminars erlangt werden.

  • Am 18.04.2018 findet das eintägiges BHE-Seminar "Sachkundiger für die Instandhaltung von Rauch- und Feuerschutztüren" statt

 

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.